Ark – Survival Evolved: Spieler kritisieren frühzeitigen DLC

Lukas Flad 6

Stell Dir vor, Du veröffentlichst eine neue Erweiterung für dein Spiel und alle Fans beschweren sich. Zugegeben, das mag kein ungewöhnliches Szenario sein. Dennoch passiert das, was die Entwickler von Ark: Survival Evolved erleben mussten, dann doch nicht jeden Tag.

ARK: Survival Evolved - Scorched Earth (Expansion Pack).

Gestern wurde die neue Erweiterung Scorched Earth für Ark: Survival Evolved veröffentlicht. Das Problem für viele Fans ist nur, dass sich der Titel immer noch im Steam Early Access befindet. Darum finden viele es nicht gut, dass es bereits jetzt eine 20-Euro-Erweiterung zum Kauf angeboten wird.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Unfertig, aber geil: Die 10 besten Steam Early-Access-Spiele.

Das heißt nicht etwa, dass Scorched Earth schlecht ist. Auf der eigenen Steam-Seite bekommt das Spiel nämlich hauptsächlich gute Bewertungen – die wütenden Käufer veröffentlichen ihren Frust eher auf der Hauptseite zu Ark: Survival Evolved.

So schreibt der User Cladorfax: „Lasst mich damit beginnen, dass er ein unglaublicher DLC mit fantastischem Inhalt und angemessenem Preis ist. Warum ich trotzdem eine negative Bewertung gebe? Es macht mich traurig, zu wissen, dass ein Unternehmen Monate an harter Arbeit, Schweiß und Tränen in einen DLC gesteckt hat, bevor das eigentliche Spiel veröffentlicht worden ist.“ Die harte Arbeit hätte eigentlich viel besser ins Hauptspiel gesteckt werden können.

Der DLC Scorched Earth im Detail

Und Cladorfax ist nicht der einzige Nutzer, der diesen Umstand kritisiert. Darum hat sich nun Community Manager Jat in einem Blogpost zu Wort gemeldet und erklärt die Situation aus der Sicht des Studios:

„Unsere ursprüngliche Vision für Ark hat schon immer die Erstellung von Erweiterungen beinhaltet.“ Daher habe man sich dazu entschlossen, eine Erweiterung während der Early-Access-Phase zu veröffentlichen, da man dadurch mögliche zukünftige Bugs und Probleme mit DLCs vorbeugen kann. „Dass wir die erste Erweiterung frühzeitig veröffentlicht haben, hat zur Folge, dass es in Zukunft einfacher wird, Erweiterungen nach dem Release in Ark einzubinden.“

ark-survival-evolved-2

Das sind die zehn besten DLCs aller Zeiten

Entwickler Wildcard spricht dabei einen wichtigen Punkt an: Große Erweiterungen, die Videospielen eben oft erst nach dem Release hinzugefügt werden, können schon mal dafür sorgen, dass gewisse Dinge im Spiel nicht mehr richtig funktionieren. Mit der Veröffentlichung des DLCs vor dem eigentlichen Release des Hauptspiels hat Wildcard nun die Möglichkeit, direkt auf das Feedback der Fans zu reagieren und das Spiel zum Release noch besser zu machen.

Quelle: VG24/7

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung