DayZ-Schöpfer Dean Hall wettert gegen Ark Survival Evolved

Marvin Fuhrmann

Vor wenigen Tagen wurde der Preis von Ark: Survival Evolved deutlich angehoben. Dies stößt aber nicht nur den Spielern sauer auf. Dean Hall, Schöpfer von DayZ, wettert nun auch gegen die Entwickler des Survival-Spiels. Doch das Ganze ist ein wenig nach hinten losgegangen.

Ark Survival Evolved Xbox One Trailer.

Ark: Survival Evolved steht kurz vor dem finalen Release. Am 8. August 2017 soll das Survival-Game endlich die Early-Access-Phase verlassen. Damit die Preise für PC- und finale Konsolenversionen übereinstimmen, wurde der Preis auf Steam von 30 Euro auf 60 Euro aufgestockt. Doch dies ist der Community sauer aufgestoßen. Sie verteilten sofort negative Reviews für Ark: Survival Evolved. Dabei sind sie aber nicht die Einzigen, die austeilen.

Alles zur Preiserhöhung von Ark Survival Evolved

Dean Hall ist der Schöpfer von DayZ, dem beliebten Zombie-Survival-Game, das sich ebenfalls schon eine ganze Weile in der Early-Access-Phase befindet. Das hält ihn aber nicht davon ab, gegen die Macher von Ark: Survival Evolved zu wettern. Auf Twitter schreibt er:

Nur, damit ihr versteht, was ich davon halte. Der Preis von Ark ist eine Frechheit. Das Spiel befindet sich nicht einmal annähernd in einer Verfassung, in der man so einen Preis verteidigen könnte. Es ist simple Gier – ganz einfach. Das stellt einen riesigen Bruch mit der Community dar. Ich bin ein großer Fan des Spiels, aber es ist einfach zu unfertig und dient nur als schlechtes Vorbild. Wenn man einen Triple-A-Preis verlangt, muss man auch ein Triple-A-Spiel abliefern.

Das passiert mit Ark zum Launch

Einige User merkten aber an, dass Hall ein wenig im Glashaus sitzt. Immerhin befindet sich die DayZ-Standalone-Version seit Jahren im Early-Access und kommt kaum voran. Hall verließ das Studio sogar kurz nach dem Start des Spiels und gründete sein eigenes Unternehmen. Unter RocketWerkz entsteht derzeit „Stationeers“, ein Spiel, in dem du deine eigene Raumstation baust. Das erste Projekt des Studios musste vorher eingestellt werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link