Die Höhlen in ARK sind für besonders abenteuerlustige Spieler gedacht. Jede Karte besitzt mehrere von ihnen. Ihr findet ihr wertvolle Ressourcen - dafür lauern aber auch viele Gefahren. So gibt es Kreaturen, die Säure versprühen oder euch verlangsamen können. Habt ihr sie aber einmal gezähmt, können sie euren Gegnern auf die Nerven gehen - und ihr habt ein Problem weniger. Besonders Araneos sind in der Mehrzahl nervenaufreibend und werden euch wieder aus der Höhle jagen, wenn ihr noch kein hohes Level erreicht habt oder allein spielt.

Mehr Infos bekommt ihr hier:

Erklärung: F. = Fleischfresser / Pf. = Pflanzenfresser / Fi. = Fischfresser / Aas. = Aasfresser / A. = Allesfresser / E. = Exkremente

Kreaturen Fähigkeiten Reit-bar? Zähm-bar? Zücht-bar? Gemüt Art
Araneo verlangsamt Gegner mit Fäden
yes
yes
no
aggressiv F.
Arthropluera versprüht Säure auf Gegner
yes
yes
no
aggressiv Aas.
Dung Beetle wandelt Kot in Dünger und Öl
no
yes
no
passiv E.
Mantis kann unterschiedliche Ressourcen mit richtiger Ausstattung farmen
no
yes
yes
aggressiv F.
Megalania -
yes
yes
yes
aggressiv F.
Megalosaurus -
yes
yes
yes
aggressiv F.
Titanoboa -
no
yes
no
aggresssiv F.

Bildquelle: istockphoto.com/Elvinagraph

 

ARK: Survival Evolved

Facts 
ARK: Survival Evolved

Welcher ARK-Dino ist dein perfekter Begleiter?