Armored Warfare – Fahrzeugtypen – Diese Panzer könnt ihr fahren

Jürgen Stöffel

In Armored Warfare gibt es insgesamt fünf Fahrzeugklassen, die ihr in Obsidians Panzerjagd einsetzen könnt. Damit ihr nicht das für euch falsche Gefährt erforscht, stellen wir hier für euch eine Liste aller Fahrzeugtypen mit ihren Vor- und Nachteilen zusammen.

armored-warfare-early-access-trailer.mp4.

Armored Warfare spielt sich wie World of Tanks und bringt auch ähnliche Fahrzeugtypen ins Spiel, doch im Gegensatz zu Wargamings Panzerhatz habt ihr in Armored Warfare moderne Fahrzeuge mit High-Tech-Waffen wie Glattrohrkanonen und Lenkraketen. Daher unterscheiden sich die Fahrzeugtypen durchaus von ihren Kollegen in World of Tanks.

Armored Warfare jetzt spielen! *

Armored Warfare: Fahrzeugtypen – Der richtige Panzer für die richtige Spielweise

In Armored Warfare erforscht ihr eure Panzer nicht nach Nationen getrennt sondern kauft sie von dubiosen Waffenhändlern und Rüstungslobbyisten. Diese rücken ihre Panzer aber nur an Söldner heraus, die damit auch umgehen können. Damit ihr also beispielsweise schwere Kampfpanzer nutzen könnt, müsst ihr erst genug Schaden mit anderen Fahrzeugen aushalten und austeilen. Erst dann könnt ihr euch im Forschungsbaum der dicken Panzer austoben. Die folgenden Absätze stellen jeweils einen Fahrzeugtyp mit dessen Beschreibung vor.

Die Allrounder – Kampfpanzer

Die dicken Kampfpanzer, auch MBT (Main Battle Tank) genannt, sind die Könige des Schlachtfeldes und der Stolz jeder moderner Armee. Berühmte Kampfpanzer sind der legendäre Leopard II, der M1A2 Abrams oder der hochmoderne T15 Armata.

Kampfpanzer halten viel aus und ballern mit dicken Glattrohrkanonen herum. Weiterhin könnt ihr sie mit zusätzlichen Raketenwerfern ausrüsten. Da Kampfpanzer auch sehr schnell und mobil sind, sind sie das Rückgrat jeder Gefechtsformation und erhalten keine zusätzlichen Fähigkeiten aus ihrer Fahrzeuglasse.

Die Flanken-Kämpfer – Leichtpanzer

Leichtpanzer sind bei weitem nicht so leicht wie ihr Name vermuten ließe. Vielmehr sind Leichtpanzer in etwa gleichbedeutend mit den mittleren Panzern aus World of Tanks. Es handelt sich also um sehr wendige Fahrzeuge, die gut bewaffnet sind und gut austeilen können.

Außerdem haben Leichtpanzer einen nützlichen Skill, mit dem sie ihre Motoren kurzzeitig überladen können und so noch schneller durch die Gegend sausen. Weiterhin sind die Geschütze der Leichtpanzer besonders stabil und können aus der Bewegung optimal feuern. Daher sind Leichtpanzer optimal dazu geeignet, um die Flanken des Feindes anzugreifen. Passt aber auf, da ihr nicht so viel aushaltet wie Kampfpanzer.

Die Späher – Panzerkampfwagen

Panzerkampfwagen sind extrem schnelle und wendige Fahrzeuge, die sehr weit sehen können und so den Feind ausspähen und für das restliche Team sichtbar machen. Panzerkampfwagen können sich sehr gut verbergen und werden stets genau informiert, wenn sie selbst entdeckt wurden.

Panzerkampfwagen sind optimal für sozial eingestellte Spieler geeignet, die gerne ihrem Team helfen. Denn ein Panzerkampfwagen kann Feinde markieren, die sich dann kaum noch verbergen können und von allen anderen Spielern auf der Karte gesehen werden. Besonders geil: Wenn ihr oder euer Team auf einen markierten Feind feuert, erhält er immer den maximalen Schaden!

Die Scharfschützen – Jagdpanzer

Jagdpanzer sind sehr schwer bewaffnet und haben sehr gute Tarnwerte. Ein Jagdpanzer im Busch ist eine tödliche Gefahr! Darüber hinaus sind sie sehr mobil, da sie außer ihrer dicken Wumme kaum Gewicht mit sich herumschleppen und auch kaum gepanzert sind. Daher sollten sie sich aus allen Zweikämpfen heraushalten und auf maximale Distanz feuern.

Da Jagdpanzer aber selbst nicht sehr weit sehen, brauchen sie zwingend Panzerkampfwagen, die ihnen die Feinde offenbaren. Dann aber sind Jagdpanzer absolut tödlich, denn auf lange Distanz verlieren sie kaum an Potential!

Die Taktiker – Selbstfahrlafetten

Diese mobilen Artillerieplattformen sind vor allem gegen große Gegnergruppen effektiv, da sie ihre groß0kalibrigen Geschosse über enorme Distanzen verballern. Doch die Granaten fliegen recht langsam und die Ladezeiten sind auch nicht ohne. Weiterhin sind Selbstfahrlafetten sehr langsam und im Nahkampf völlig wehrlos.

Als spezielle Fähigkeiten können sie sowohl Rauch- als auch Leuchtgranaten verschießen. Rauchgranaten vernebeln das Zielgebiet und geben darin befindlichen Fahrzeugen Deckung und Tarnung. Leuchtmunition wiederum bewirkt das komplette Gegenteil, denn diese Geschosse offenbaren alle Feinde im Zielgebiet.

Zu den Gründerpaketen von Armored Warfare *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung