Assassin’s Creed Syndicate: Das sind die Systemanforderungen!

Marco Schabel

Bereits im Oktober erschien Assassin’s Creed Syndicate für die Xbox One und die PlayStation 4. Wie wir wissen, müssen sich PC-Spieler noch etwas gedulden, bis auch sie in den Genuss des Historienspiels kommen. Jetzt wissen wir immerhin, ob es überhaupt ein Genuss wird.

Assassin's Creed - Debut-Trailer.

Ich denke, ich muss den PC-Spielern unter uns nicht näher erläutern, warum es auch Nachteile hat, in Sachen Gaming rein auf den Rechenknecht zu setzen. Ebenso wenig muss ich euch erklären, dass jedes Spiel gewisse Anforderungen an eure Hardware stellt, die erfüllt werden wollen. Das gilt ohne jeden Zweifel auch für Assassin’s Creed Syndicate, Ubisofts aktuellster Ableger der Reihe, den Xbox One und PlayStation 4-Spieler bereits seit fast zwei Wochen genießen können. Die PC-Version des Spiels wird weitere zwei Wochen auf sich warten lassen. Jetzt wissen wir aber, was euer Rechner bieten muss, um Assassin’s Creed Syndicate zu stemmen. Und weil wir so nett sind, findet ihr eben diese in der nachfolgenden Auflistung.

Das sind die Mindestanforderungen für Assassin’s Creed Syndicate

  • Betriebssystem: Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10(64 Bit Versionen)
  • Prozessor: Intel Core i5 2400s mit 2.5 GHz oder AMD FX 6350 mit 3.9 GHz
  • Arbeitsspeicher: 6 GB oder mehr
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 660 oder AMD Radeon R9 270 (2GB VRAM mit Shader Model 5.0)
  • DirectX: Juni 2010 Redistributable
  • Soundkarte: DirectX-Kompatibel mit den aktuellsten Treibern

Das sind die empfohlenen Anforderungen für Assassin’s Creed Syndicate

  • Betriebssystem: Windows 7 SP1, Windows 8.1, Windows 10(64 Bit Versionen)
  • Prozessor: Intel Core i7-3770 mit 3.5 GHz oder AMD FX-8350 mit 4.0 GHz
  • Arbeitsspeicher: 8 GB oder mehr
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 760 (4GB) oder die neuere GTX 970 (4GB) oder AMD Radeon R9 280X (3GB) und besser
  • DirectX: Juni 2010 Redistributable
  • Soundkarte: DirectX 9.0c-Kompatibel mit den aktuellsten Treibern
  • Festplatte: Mindestens 50 GB verfügbarer Speicherplatz
  • Technische Anmerkung der Entwickler: Um Assassin’s Creed Syndicate in Full HD-Auflösung spielen zu können, wird eine Grafikkarte mit mindestens 3 GB VRAM empfohlen. Zudem sollte mit den erweiterten Optionen herumprobiert werden, um das beste Ergebnis zu erzielen. Während ihr diese Einstellungen anpasst, solltet ihr die Nutzungsanzeige des VRAM im Auge behalten.
Bilderstrecke starten
28 Bilder
Assassin's Creed: Easter Eggs und Details, die du noch nicht kanntest.

Weitere Details zur PC-Version

Wie Ubisoft weiter bekannt gibt, gibt es gewisse Dinge, die nur mit Hardware von Nvidia funktionieren. Dazu gehören die TXAA (Nvidia-Algorythmen für temporäres Anti-Aliasing), HBAO+ (Nvidia-Algorythmen für Ambient Occulsion – auch mit AMD-Hardware) PCSS (Nvidia-Algorythmen für Soft Shadows – auch mit AMD-Hardware), die GeForce Experience, die erweiterte Grafik-Optionen bietet und der G-Sync-Support.

Alle weiteren Informationen findet ihr bei Ubisoft. Assassin’s Creed Syndicate erscheint für den PC am 19. November, nachdem es aus Qualitätsgründen verschoben wurde.

Hier könnt ihr euch mit der PC-Version eindecken! *

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung