Assassin’s Creed Unity: PS4 und Xbox One sollen gleiche Performance bieten

Richard Nold

Im November erscheint der erste Ableger der beliebten Assassin’s Creed-Reihe, welcher ausschließlich für die neuen Konsolen und den PC erscheinen wird. Ubisoft hat sich nun zur Performance von Assassin’s Creed Unity geäußert.

Sowohl die PlayStation 4- als auch die Xbox One-Version von „Assassin’s Creed Unity“ soll mit nativen 900p dargestellt werden. Ubisoft beabsichtigt eine gleiche Performance auf beiden Konsolen, um Streitigkeiten und unnötige Diskussionen zu vermeiden.

Wie Senior Producer Vince Pontbriand unseren Kollegen von Videogamer verriet, sei das Spiel sehr prozessorlastig. Viele Features des Spiels werden nämlich von der CPU der Konsolen berechnet. In rein grafischer Hinsicht hätte der Titel auch mit 100 FPS laufen können, doch aufgrund der vielen Berechnungen, die von der CPU durchgeführt werden, seien nur 30 Bilder pro Sekunde möglich gewesen. Pontbriand beschreibt die CPU der PS4 und Xbox One als eine Art Flaschenhals in der Entwicklung von „Assassin’s Creed Unity“.

Assassin\'s Creed Unity Arno.mp4.

Quelle: Videogamer

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung