Assassin's Creed: Geleakter Projektname verrät vermutlich den nächsten Schauplatz

Michael Sonntag 1

Wird das nächste Assassin’s Creed in China spielen? Zumindest lässt das der Projektname vermuten, den ein Insider kürzlich verraten hat.

Im Interview mit PlayStation Universe erzählte ein ehemaliger Technicolor-Mitarbeiter, dass der Projektname für das nächste Assassin’s Creed-Spiel wohl „Dynasty“ lautet. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit des Öfteren Animationen für die Spiele von Ubisoft produziert. Es ist nicht sicher, ob es auch am nächsten Spiel beteiligt sind.

Assassin’s Creed Chronicles spielte bereits in China. Wird das Setting fortgesetzt?

Assassins Creed Chronicles Trilogy Launch Trailer.

Kurz nach dem Interview hat das Magazin mit weiteren Insidern gesprochen, die das Gerücht untermautern. „Dynasty“ ist demnach vermutlich nicht der eigentliche Name des Spiels, nur ein Projektname, der auch jederzeit geändert werden könnte. Nichtsdestotrotz könnte er einen Hinweis geben.

Während Assassin’s Creed Origins den Projektnamen „Empire“ trug, grenzt der jetzige Kandidat den geografischen und zeitlichen Standort ebenfalls schon etwas ein. China und Japan im 16. Jahrhundert wären jetzt denkbar, wie es sich viele Fans schon in einer Umfrage im Jahr 2012 wünschten. Gerade wenn der Ableger Assassin’s Creed – Chronicles und der Kurzfilm Assassin’s Creed – Embers dieses Setting aufgegriffen haben, woran sich leicht anschließen ließe.

Im Dezember 2017 haben wir außerdem darüber berichtet, dass ein Fan anhand von Konzeptzeichnungen eines Ubisoft-Mitarbeiters ebenfalls auf Japan als das nächste Assassin’s Creed-Setting geschlossen hat.

Überblick verloren? Kein Problem, mit dieser Liste erfährst du, wo welcher Assassine wann sein Unwesen getrieben hat:

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Assassin's Creed: Die Geschichte aller Assassinen und Spiele.

Nichtsdestotrotz hat Ubisoft das Gerücht noch nicht bestätigt oder widerlegt, deshalb ist es mit Vorsicht zu genießen. Aber auf ein Assassinen-Abenteuer in China würden wir uns sehr freuen. Wir sehnen uns schon nach einem Glaubenssprung von der chinesischen Mauer. Freust du dich auch oder sollte es lieber wo anders stattfinden? Sag uns deine Meinung!

Weitere Themen

* gesponsorter Link