Assassin's Creed Origins: Auch ohne Multiplayer eine bereichernde Erfahrung

Kamila Zych 1

Im Rahmen der E3-Messe gab der Game Director an, dass Assassin’s Creed Origins keinen Multiplayer-Modus bieten wird. Dafür kannst du dich auf Online-Features freuen, die deine Spielerfahrung bereichern sollen.

Assassin's Creed Origins: E3 2017 Mysteries of Egypt Trailer.

Im E3 Coliseum gewährten die Entwickler von Assassin’s Creed Origins noch mehr Einblicke in das Gameplay des neuen Ablegers. In einer anschließenden Q&A-Runde beantwortete Game Director Ashraf Ismail einige Fragen der Community. Unter anderem kam die Frage auf, ob es einen Online-Multiplayer-Modus geben wird, der dem von Assassin’s Creed Brotherhood ähnelt.

Klicke hier für mehr Infos zur E3

Ismail antwortete daraufhin wie folgt: „Assassin’s Creed Origins ist vorrangig eine Single-Player-Erfahrung und wird Online-Features beinhalten, die dafür da sind, diese Erfahrung zu verbessern.“

Um welche Online-Features es sich konkret handelt, wurde nicht näher erläutert. Allerdings verriet Ismail, dass im Laufe der Kampagne dahingehend näher ins Detail gegangen wird.

Hier kannst du Assassin's Creed Origins vorbestellen *

Bereits beim Vorgänger Assassin’s Creed Syndicate, wurde auf einen Multiplayer-Modus verzichtet. Eines der letzten Spiele, welches eine Mehrspieler-Option besaß war Assassin’s Creed Black Flag.

Sag uns deine Meinung zu dem Thema: Hättest du dir einen Multiplayer-Modus gewünscht oder freust du dich darüber, dass der Fokus auf den Singleplayer gesetzt wurde?

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung