Assassin's Creed - Origins: Dezember-Update bringt neue Herausforderung, neuen Schwierigkeitsgrad und mehr

Stephan Otto

Ubisoft liefert im Dezember Nachschub für alle, die das Wüsten-Abenteuer schon durch haben. Auf seiner Website kündigt der Publisher neue Quests, Gegner-Skalierung und den neuen Schwierigkeitsgrad „Albtraum“ an.

Zeit die versteckte Klinge wieder zu schärfen. Denn mit dem neuen Schwierigkeitsgrad „Albtraum“ liefert Ubisoft einen neuen Modus für jene, denen Assassin’s Creed: Origins sogar auf Stufe „schwer“ noch zu leicht war. Hier sollen Gegner mehr Schaden einstecken und auch austeilen können.

Du möchtest sehen, wie sich Assassin’s Creed: Origins spielt? Wir haben hier die ersten 12 Minuten für dich:

Assassin's Creed Origins – Die ersten 12 Minuten.

Neben dem neuen Schwierigkeitsgrad bekommt es Bayek fortan auch in Low-Level-Gegenden mit Feinden auf seiner Stufe zu tun. Viele Fans des Spiel wünschten sich eine Gegner-Skalierung, dem kommen die Franzosen jetzt nach. Der Modus lässt sich allerdings vom Spieler de- oder aktivieren.

Du verzweifelst an den Papyrus-Rätseln bei AC:O? Hier haben wir die Lösungen für dich:

Bilderstrecke starten
26 Bilder
Assassin's Creed Origins: Alle Papyrus-Rätsel - Lösungen und Fundorte .

Außerdem kündigt Ubisoft zwei neue Quests an. Eine sei eine „Überraschung“, die zweite führt den neuen Hordenmodus ein. Spieler können sich hier in der Arena von Kyrene beweisen und gegen endlose Gegner-Wellen antreten. Zu guter Letzt steht endlich Kriegsgöttin Sachmet im Rahmen der Prüfungen der Götter als drittes und letztes Mitglied des Trios für Herausforderungen bereit. Wer Sobek und Anubis allerdings noch nicht besiegt hat, bekommt im Dezember ebenfalls noch mal die Chance dazu.

Auch bei den Bezahlinhalten von Assassin‘ Creed: Origins wird aufgestockt. So bietet der Store das Gladiatoren-Paket und das Exzentriker-Paket, mit Waffen, Rüstungen und Reittieren, zum Kauf an. Wann genau das Dezember-Update kommt, verriet der Post allerdings noch nicht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung