Assassin's Creed Origins: Entwickler waren schneller als Archäologen

Michael Sonntag

Letzte Woche entdeckten Archäologen bislang unbekannte Räume in der ägyptischen Cheops-Pyramide. Das Kuriose: In Assassin’s Creed Origins waren sie bereits enthalten.

Hier kannst du den Trailer zu Assassin’s Creed Origins anschauen:

Assassins Creed Origins: Trailer.

Das Forschungsteam ScanPyramids machte ihre Entdeckung mithilfe eines Scan-Programms, mit dem sie die Baustrukturen der fast 5000 Jahre alten Pyramide auf verborgene Räume hin analyiseren konnte. Daraufhin bat der Kotaku-Redakteur Stephen Totilo die Entwickler von Assassin’s Creed Origins um eine passende Ergänzung in ihrem Spiel. „Zeit für einen Assassin’s Creed Patch!“, schrieb er auf Twitter.

Diese reagierten überraschend unbeeindruckt und offenbarten, dass sie bei der Entwicklungs ihres Spiels den Ärchaologen einen Schritt voraus gewesen sind. „Es wird kein Patch benötigt. Wir wussten es bereits dank Jean-Pierre Houdin. Geh einfach los und besuch die beiden Vorkammern, den aufsteigenden Korridor und die innere Rampe“, antwortete der Entwickler Jean Guesdon.

Jean-Pierre Houdin ist ein Architekt, der seit geraumer Zeit Theorien über den Aufbau der Cheops-Pyramide anstellt und als Berater bei der Spieleentwicklung beteiligt war. Wie auf dem Scan zu sehen ist, ermittelte das Forschungsprogramm der Archäologen eine große Leere (Big Void) in der Nähe der oberen Königs-Kammer.

Als die Forscher anschließend einen Roboter in diesen Bereich vorschickten, bestätigte dieser mit Bildern die Theorien des Architekten. Spekulativ hatte Ubisoft die beiden entdecken Vorkammern mit den anderen theoretischen Elementen aber bereits in das Spiel eingefügt. Als Assassine Bayek kannst du sie bei einer Nebenmission aufsuchen.

Die erste Vorkammer hinter der Königskammer:

Die zweite Vorkammer hinter der Königskammer:

Im Spiel lassen sich nicht nur historische Geheimnisse finden:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Assassin's Creed - Origins: 10 Easter Eggs und Geheimnisse im Spiel.

Wenn das nicht mal eine wirklich gute Werbung für den kommenden Discovery Modus ist! Dieser wird Anfang 2018 als zusätzliches Spielelement eingefügt, bei dem der Spieler statt die Hauptgeschichte zu spielen, eine interaktive, historische Führung durch die Spielwelt erhält. Assassin’s Creed Origins erschien am 27. Oktober 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Freust du dich auf den Modus? Und hast du bereits die Cheops-Pyramide erkundet? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung