Assassin's Creed - Origins: So viel größer ist die Spielwelt als die von Syndicate

Marcel-André Wuttig

In einem aktuellen Interview mit Gameinformer erklärt der Game Director von Assassin’s Creed: Origins, Ashraf Ismail, dass sich Spieler nicht über die Größe des Games Sorgen machen müssen.

Assassin's Creed Origins: E3 2017 Mysteries of Egypt Trailer.

So soll Assassin’s Creed: Origins laut Ismail zehnmal so groß sein wie Assassin’s Creed: Syndicate. Da die Spielwelt so riesig ist, wird das Action-Adventure auf verschiedene Fortbewegungsmöglichkeiten bauen, damit du schneller von einem Punkt zum nächsten kommen kannst. Es soll Pferde, Kamele sowie Streitwagen geben. Gerade diese sollen für actionreiche Fahrten sorgen.

Hier kannst du Assassin's Creed: Origins bestellen *

Ein weiterer Unterschied zu vorherigen Teilen der Reihe liegt im Gameplay. Ähnlich wie in Breath of the Wild kannst du so ziemlich alles erklimmen, was du in der Welt siehst – ob es sich dabei um Gebäude, Pyramiden oder eine Felskluft handelt. Dafür brauchst du nun auch keine besonderen Markierungen mehr.

Das ist unser Ersteindruck von Assassin's Creed: Origins

Wir sind noch gespannt, ob es Ubisoft auch gelingt, die riesige Welt mit Leben zu füllen. Assassin’s Creed: Syndicate mag zwar kleiner gewesen sein, doch spielte es in London und war vollgepackt mit Häusern und den Bewohnern der Stadt. Origins findet jedoch in der ägyptischen Wüste statt, wo die Gefahr besteht, dass sie eher leer sein wird.

Wir werden spätestens am 27. Oktober erfahren, wie groß und lebendig Assassin’s Creed: Origins tatsächlich ist, wenn es für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheint.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link