Assassin's Creed - Origins: Ubisoft verspricht einzigartige Spieldurchläufe

Stephan Otto 2

Ubisofts neuestes Assassinen-Abenteuer Assassin’s Creed: Origins soll vieles anders und noch mehr besser machen als seine Vorgänger. In einem Interview machten die Macher jetzt deutlich, dass jeder Spieler eine andere Spielerfahrung haben werde.

Assassin's Creed Origins – Unser erster Eindruck von der E3 2017.

Die Welt in Origins soll so groß und vielfältig sein, dass jeder Spieler einen ganz eigenen Durchlauf erleben werde und es schlicht unmöglich sei, dass zwei Menschen die selben Erfahrungen machen. Das zumindest verspricht Ubisoft in einem Interview mit PC Gamer (September Ausgabe). Außerdem soll es weniger geskriptete Ereignisse und an-die-Hand-nehmen geben.

Wir entwerfen eine Welt, wir platzieren Inhalte, es gibt dutzende Quests und die Leute, die du triffst, erzählen Geschichten. Aber wenn du in der Welt unterwegs bist können sehr viele Dinge geschehen. Und keine zwei Leute werden dasselbe Erlebnis haben, es ist unmöglich.

Wir haben die KI überarbeitet, so dass alles Lebende in der Welt eine eigene KI hat. Die Löwen jagen Antilopen, die Krokodile greifen Nilpferde an, sofern welche in der Nähe sind. Und die Welt ist lebendiger als früher.

Hier kannst du Assassin's Creed: Origins bestellen *

Neben der lebendigen Welt warten in Assassin’s Creed auch zahlreiche NPCs, mit eigenem Leben, Tagesablauf und Rivalitäten unter diversen Banden. Die Entwickler machten außerdem deutlich, dass das zusätzliche Jahr Entwicklungszeit genau das war, was Assassin’s Creed: Origins brauchte, um ein großartiges Spiel zu werden.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link