Assassin's Creed: Ubisoft plant weiterhin eine TV-Serie

Sandro Kreitlow

Zwar kam Assassin’s Creed auf der Leinwand nicht besonders gut an, das hindert Ubisoft aber nicht daran, eine TV-Serie umsetzen zu wollen.

Assassin's Creed - E3 2016 - Movie Trailer.

Die Realverfilmung von Assassin’s Creed kam bereits im Dezember 2016 in die Kinos. Allerdings konnte die Adaption weder Kritiker, noch Fans überzeugen. Auch mit dem Einspielergebnis von 203.017.998 Dollar dürften die Produzenten nicht ganz zufrieden sein. Nichtsdestotrotz plane Ubisoft weiterhin, eine TV-Serie zu produzieren. Das zumindest erwähnt nun Aymar Azaizia als Head of Content von Assassin’s Creed in einem Reddit AMA:

„Es ist genau wie bei den Leuten vom Film: Wir nehmen uns viel Zeit, damit wir am Ende was abliefern können, auf das wir stolz sind, aber wenn ihr wissen wollt, ob wir eine Serie auf dem Schirm haben: Ja!“

Später fragten Reddit User außerdem, um was für eine Art Serie es sich handelt. So tendiere die aktuelle Lage in Richtung Live-Action-Serie, wie Azaizia antwortete.

Assassin's Creed: Empire – Das ist der angebliche Release-Zeitraum*

Schon im letzten Jahr hatte Ubisoft-CEO Yves Guillemont bestätigt, dass TV-Show-Verhandlungen mit Netflix geführt werden. Es bleibt abzuwarten, ob die Assassin’s Creed-Serie tatsächlich bei dem Streaming-Anbieter erscheinen wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung