Ubisoft verschenkt Assassin's Creed: Unity und unterstützt den Wiederaufbau von Notre Dame

Franziska Behner

Nach dem verheerenden Brand in Paris könnten die aufwendigen Recherchearbeiten zu Assassin’s Creed Unity von Ubisoft dabei helfen, Notre Dame wieder aufzubauen. Passenderweise kannst du dir das Spiel derzeit kostenlos sichern.

Der Brand in der Pariser Kathedrale Notre Dame ging durch alle Medien. Dabei ist das Dach und der hölzerne Spitzturm des gotischen Baus aus dem 14. Jahrhundert zerstört worden und sollen wiederaufgebaut werden. Unterstützt wird dieses Projekt unter anderem von Ubisoft. Das Unternehmen wird 500.00 Euro für die Restauration und Rekonstruktion der Kathedrale zur Verfügung stellen.

Darüber hinaus will Ubisoft allen Spielern die Möglichkeit geben, die Schönheit von Notre Dame selbst zu erleben und verschenkt aus diesem Anlass eine Woche lang kostenlos Assassin’s Creed Unity auf dem PC. Schließlich kannst du in dem Spiel Notre Dame in der Haut des Protagonisten selbst besuchen und das Bauwerk bewundern. Dafür war eine Menge Recherche seitens der Entwickler nötig, sodass sicherlich viele Aufzeichnungen darüber existieren.

Aus diesem Grund wird derzeit auch darüber spekuliert, ob Ubisoft noch eine größere Rolle bei der Restaurierung der Kathedrale spielen wird.

Wir haben Unity ausgiebig getestet.

GIGA GAMEPLAY: Assassin's Creed Unity.

Möglicherweise können die Daten der Designer von Ubisoft hilfreich sein, um das Gebäude wiederaufzubauen. Schließlich habt die verantwortliche Mitarbeiterin Jahre damit verbracht, die Kathedrale unter die Lupe zu nehmen. Allerdings liegen auch auf anderem Wege umfangreiche Baupläne von Notre Dame vor, sowohl digital als auch original. Das berichtet unter anderem Spiegel Online.

Dass Frankreich auf die virtuelle Konstruktion aus Assassin’s Creed Unity angewiesen ist, darf also bezweifelt werden. Trotzdem hat sicherlich niemand etwas dagegen, wenn Ubisoft in diesem Fall Hilfe anbietet und die eigene Arbeit zur Verfügung stellt. Ob Ubisoft diese Daten freigeben würde, Frankreich das überhaupt möchte und ob es tatsächlich geschehen wird ist allerdings noch völlig offen. Es sind lediglich Spekulationen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung