Assassin's Creed Origins: Erstes Bild vom Protagonisten geleakt

Sandro Kipar

Schon wieder ein Leak zum neuen Assassin’s Creed: Diesmal zeigt ein Bild von Merchandise-Produkten den Hauptcharakter des kommenden Meuchelmörder-Spiels. Die Quelle des Leaks soll laut ersten Berichten die Einzelhandelskette GameStop sein.

Assassin's Creed The Ezio Collection: Vergleich zwischen PS3 und PS4.

Schon in der jüngeren Vergangenheit gab es etliche Leaks und Gerüchte um das neue Assassin’s Creed. So wurde beispielsweise im Vorfeld verraten, dass das Spiel Assassin’s Creed: Origins heißt. Bilder verrieten zudem schon früh das ägyptische Setting. Nun wurde ebenfalls durch ein Leak der Protagonist samt Name enthüllt.

Das ist das Line-Up von Ubisoft*

Auf Reddit wurde ein Bild von einem Shirt veröffentlicht, das an die Einzelhandelskette GameStop geliefert wurde. Darauf zu sehen ist ein Mann, der schon auf früheren geleakten Bildern zu sehen war. Bewaffnet ist er mit einem Schild und einem Bogen. Der Schriftzug „Ba Yek“ ist vermutlich der Name der Figur. Tippt man diesen Namen in den Google Übersetzer, zeigt dieser eine kurdische Herkunft an. „Ba“ bedeutet laut dem Übersetzungs-Tool „Wind“ und „Yek“ bedeutet „ein“.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
9 Gründe, warum Assassin's Creed das perfekte Spiel für Verschwörungstheoretiker ist

Assassins Creed Origins

Ein kurdischer Name und Ägypten? Wie das zusammen passt, wird vermutlich erst auf der E3 2017 bekannt gegeben. Ein möglicher Zusammenhang liefert allerdings auch Wikipedia. Dort heißt es bei dem Artikel über die Geschichte der Kurden: „Im 12. Jahrhundert gründete Saladin, der zu Rawendis Zweig des Hadabanistammes gehörte, die Ayyubiden-Dynastie von Syrien. Dieses Reich erstreckte sich über Teile von Kurdistan, Ägypten und den Jemen. Das Ayyubidische Reich war aber keinesfalls ein kurdisches Reich, viele seiner Bewohner waren vielmehr Araber oder gehörten anderen Völkern an. Es war am ehesten ein islamisches Reich, denn die Bewohner bezeichneten sich als Muslime und nicht als Araber oder Kurden.

Bestelle hier die Assassin's Creed Ezio Collection*

Das 12. Jahrhunder könnte zu den bisherigen Bildern durchaus passen. Das Setting einer Dynastie, die den östlichen Teil des Mittelmeerraums unter Kontrolle hat in welchem sich der Protagonist frei bewegt, würde ebenfalls mit bisherigen Leaks übereinstimmen. Ob diese Vermutungen zutreffen, zeigen die kommenden Wochen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung