Batman Arkham Knight: Derzeit keine Nachfolger geplant

André Linken

Wer bisher noch darauf gehofft hat, dass es einen Nachfolger von Batman: Arkham Knight geben wird, dürfte jetzt wohl etwas enttäuscht sein.

Batman: Arkham Knight im Video Test.

So gut hat Batman: Arkham Knight im GIGA-Test abgeschnitten.

Zumindest wenn es nach den Aussagen des Synchronsprechers Kevin Conroy geht, hat Warner Bros. derzeit keinerlei Pläne, weitere Arkham-Spiele zu entwickeln. Er selbst sei sehr verwundert über diese Entscheidung, da die Arkham-Serie einen Umsatz in Milliardenhöhe erzielt habe. Daher könne er nicht ganz nachvollziehen, warum Warner Bros. die Reihe nicht fortsetzt.

Hier kannst du Batman: Arkham Knight online kaufen *

Zumindest auf den ersten Blick deutet vieles darauf hin, dass die Aussagen von Conroy, dem Sprecher von Batman, der Wahrheit entsprechen könnten. Immerhin wurden mit Batman: Arkham Knight eigentlich alle wichtigen Story-Fäden der vorherigen Episoden zusammengeführt und abgeschlossen.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Batman: Arkham Knight: Die Charaktere aus dem Finale.

Rocksteady macht Schluss mit Batman

Ob diesbezüglich aber das letzte Wort tatsächlich schon gesprochen ist, bleibt abzuwarten. Immerhin hatte damals das Spiel Batman: Arkham Origins so manchen Nebenschauplatz eröffnet, den Warner Bros. für spätere Projekte rund um den DC-Helden noch nutzen könnte. Bisher gibt es allerdings keinerlei entsprechende Ankündigungen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung