Batman: Arkham Knight erscheint bekanntlich nicht für die PlayStation 3, Xbox 360 und ebenfalls nicht für die Wii U. Warum das so ist, erklärten die Macher nun in einem Interview.

 

Batman: Arkham Knight

Facts 
Batman: Arkham Knight

Schon sehr früh hatte das Team bei Rocksteady sich für ein fahrbares Batmobil entschieden, doch das war gleichzeitig auch das K.O.-Kriterium für die Last-Gen-Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3. Doch auch die Wii U muss auf Batman: Arkham Knight verzichten, denn sowohl diese als auch die zwei anderen Konsolen würden nicht die technischen Voraussetzungen für das Batmobil erfüllen. Der Spieler solle sich in dem Vehikel wie in einem pfeilschnellen Panzer fühlen und das würde nur mit der neuesten Konsolen-Generation und dem PC funktionieren.  Bei allen anderen Plattformen hätten Gameplay-Kompromisse eingegangen werden müssen und das wollten die Entwickler nicht riskieren.

batman Arkham Knight

Batman: Arkham Knight erscheint voraussichtlich diesen Herbst für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Batman: Arkham Knight: Die Charaktere aus dem Finale

Quelle: IGN

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).