Batman: Arkham Knight – Harley Quinn – Alles über die irre Joker-Braut

Jürgen Stöffel

In Batman: Arkham Knight kommt Harley Quinn wieder vor und dieses Mal ist die irre Braut des Jokers noch wahnsinniger und aggressiver als in Batman: Arkham Asylum. Außerdem werdet ihr sie sogar als Protagonistin in einem speziellen Prequel spielen können, wenn ihr Batman: Arkham Knight vorbestellt habt.

 

Top 5 Batman Bösewichte.
Harley Quinn ist die irre Braut des Jokers und wird in Batman: Arkham Knight eine wichtige Rolle spielen und allen beweisen, dass sie mindestens genauso irre und psychopatisch veranlagt ist, wie der gute alte Joker selbst. Lest hier alles Wissenswerte zu Harley Quinn.

Achtung, Spoiler-Alarm! Der folgende Text verrät einiges zur Story der bisherigen Arkham-Spiele.

Harley Quinn auf einem Blick: 

Voller Name Harleen Frances Quinzel
batman-arkham-knight-harley-quinn07
Profession Psychologin
Verbindungen Joker
Charakter Vollkommen wahnsinnig, unberechenbar, kranker Sinn für Humor, psychotisch, keinerlei Respekt für Menschenleben
Motivation Den Joker rächen
Besonderheiten
  • ehemalige Psychologin
  • ungewöhnlich kräftig
  • bevorzugt stumpfe Schlagwaffen
  • völlig dem Joker verfallen
  • gute Akrobatin

 

 

Bilderstrecke starten
32 Bilder
Die 30 härtesten Trophäen und Erfolge in der Geschichte der Videospiele.

Batman: Arkham Knight – Von der Psychologin zur Psychopathin

Bevor sie sich selbst Harley Quinn nannte, war Harleen Quinzel eine ehrgeizige Psychologin, die sich auf die psychologische Analyse von geisteskranken Kriminellen spezialisiert hatte. Ihre ersten Erfahrungen mit solchen Individuen machte sie im Blackgate Gefängnis, wo sie ihre Doktor-Arbeit verfasste und schließlich promovierte.

Stockholm-Syndrom umgekehrt

Harleys Faszination mit dem Thema Wahnsinn sollte ihr zum Verhängnis werden, als sie den Fall des Jokers übernahm, als dieser in die Arkham-Anstalt – Harleys neuer Arbeitsplatz - eingeliefert wurde. Die junge Psychologin war von dem irren Genie extrem fasziniert und der Joker selbst nutzte seine perfekte Menschenkenntnis, um Harleen zu manipulieren.

Der Joker spielte mit Harleens Gefühlen und schaffte es schließlich, sie komplett auf seine Seite zu ziehen. Quinzel war dem irren Clown völlig verfallen und tat alles, was er von ihr verlangte. Sie schmuggelte Waffen und Sprengstoff nach Arkham und verhalf dadurch dem Joker zur Flucht. Von da an war sie nicht länger Dr. Harleen Quinzel sondern Harley Quinn – des Jokers irrer Sidekick und Liebhaberin.

Harley Quinn und die Suicide Squad

Im Animationsfilm Assault on Arkham spielt auch Harley Quinn eine wichtige Rolle, denn sie wird von der Regierungsagentin Amanda Waller gezwungen, für die Suicide Squad zu arbeiten – einer Elitetruppe von Superschurken. Die Truppe soll den Riddler töten, da dieser Informationen hat, die Waller gerne verschwinden lassen würde.

Da der Riddler in Arkham ist, bricht die Bande dort ein, wobei Quinn versehentlich den Joker befreit. Auf der Flucht aus Arkham kommt es zum großen Showdown zwischen Teammitglied-Deathshot und dem Joker, da Deathshot zwischenzeitlich der Liebhaber von Harley Quinn war.

Batman: Arkham Knight – Harley Quinn und das erste Arkham-Spiel

In Batman: Arkham Asylum kann der Joker zu Spielbeginn nur entkommen, weil seine Geliebte Harley Quinn entsprechende Vorkehrungen getroffen hat. Außerdem sind Joker und Quinn wieder ein Paar und die ganze Deathshot-Angelegenheit scheint vergessen zu sein.

Während der Joker und die anderen Insassen von Arkham Amok laufen, kann Batman sie nach und nach wieder einfangen, darunter auch Quinn, die Batman mit zahlreichen Fallen schwächen will, was aber letztendlich schief geht. Quinn wird nach einem harten Kampf von Batman eingesperrt.

Harley Quinn und das Ende des Jokers

Letztendlich schaffen es Harley Quinn und der Joker jedoch erneut, aus dem Gefängnis zu entkommen, doch der Joker scheint an einer mysteriösen Krankheit zu leiden, an der er langsam zu Grunde geht. Daher suchen sowohl er als auch Quinn verzweifelt nach einem Heilmittel, doch am Ende von Batman: Arkham City ist es zu spät und der Joker stirbt mit einem irren Lachen auf den Lippen.

Harley Quinn, deren einziger Lebenszweck bislang der Joker war, dreht daraufhin völlig durch und übernimmt die alte Joker-Bande. Danach plant sie einen besonders irren Abgang, indem sie sich und ganz Gotham in die Luft sprengt – und zwar mit einer riesigen Bombe in einer gigantischen Joker-Statue! Zum Glück können Batman und Robin dies verhindern und Harley Quinn erneut ins Gefängnis werfen.

Batman: Arkham Knight – Harley Quinn, Antiheldin

In Batman: Arkham Knight spielt Harley Quinn eine besondere Rolle, da ihr sie in einer speziellen DLC-Mission für Vorbesteller selbst spielen dürft. Die irre Psychopathin prügelt sich in der Vorgeschichte zum eigentlichen Spiel durch die Polizeistation von Bludhaven. Aber auch im restlichen Spiel wird die irre Joker-Ex-Braut noch eine wichtige Rolle spielen.

Testet euer Batman-Wissen!

Wie gut kennt ihr den dunklen Ritter und die irre Stadt Arkham? Findet es raus und macht unser teuflisch schweres Batman-Quiz!

Wie gut kennst du Batman Arkham-Series? (Quiz)

Ihr habt einen ungetrübten Sinn für Gerechtigkeit, verabscheut Clowns und seid nachts immer noch fähig zu Höchstleistungen, obwohl ihr eure Tage als Playboy fristet? Beweist es!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung