Batman: Arkham Knight – Robin – Batmans neuer Sidekick

Jürgen Stöffel 1

Auch in Batman: Arkham Knight ist Robin, Batmans berühmter Sidekick, an der Seite des dunklen Ritters. Doch bei diesem Robin handelt es sich bereits um die dritte Inkarnation von Batmans Helferlein. Erfahrt hier, was es mit Robin Nummer Drei auf sich hat.

Top 5 Batman Bösewichte.
Batman und Robin sind eines der berühmtesten Paare der Superhelden-Geschichte und natürlich darf der berühmte Sidekick auch im neuesten Arkham-Spiel, Batman: Arkham Knight
, nicht fehlen. Doch Robin ist nicht einfach Robin, denn der junge Mann im roten Anzug ist Tim Drake, die dritte Version von Batmans Kumpel.
Achtung, die folgenden Absätze enthalten viele Spoiler!

Robin auf einem Blick:

Voller Name Timothy „Tim“ Jackson Drake
batman-arkham-knight-robin04
Profession Superhelden-Sidekick
Charakter Engagiert, zielstrebig, loyal, tapfer
Motivation Verbrechen bekämpfen, Batman beistehen
Besonderheiten
  • Extrem intelligent
  • Batmans treuer Sidekick
  • Guter Nahkämpfer
  • Teilweise zu ungestüm

Batman: Arkham Knight – Der dritte Robin

Timothy „Tim“ Jackson Drake war damals Zeuge des Mordes an den „Flying Graysons“, der Familie von Dick Grayson, Batmans späterem ersten Robin. Damals sah Drake, wie Batman tapfer versuchte, die Graysons zu retten und seitdem ließ ihn das Thema Batman einfach nicht mehr los.

Drake wurde also zu einem totalen Batman-Fanboy und versuchte alles über ihn herauszufinden. Darin war er so erfolgreich, dass ihm gelang, was sonst kaum jemanden gelungen war: Er erfuhr Batmans wahre Identität als Bruce Wayne und konfrontierte ihn damit. Allerdings wollte er Batman nicht etwa erpressen sondern verlangte, Batmans neuer Sidekick zu werden. Sein Sidekick-Vorgänger – Jason Todd und Robin Nummer Zwei – war zuvor vom Joker getötet worden und Batman brauchte Ersatz.

Batman und Robin – Reloaded

Bruce Wayne stimmte zu und bildete den jungen Mann jahrelang zu seinem perfekten Sidekick aus, bis Drake schließlich das rote Kostüm von Robin anziehen durfte. Zusammen waren Batman und Robin wieder unterwegs und lehrten die Schurken das Fürchten. Doch ab und an machte sich Robin alleine auf, um aus Batmans Schatten zu treten.

Dabei schlich er sich unter anderem nach Arkham um sich mit Harley Quinn zu prügeln. Ein anderes Mal geriet er mit dem Pinguin und seinem geheimen Fight-Club aneinander. In Batman: Arkham City Lockdown geriet er durch Unachtsamkeit unter die Kontrolle von Poison Ivy und in Arkham City selbst konnte er Batman aus der Klemme befreien.

Robin gegen die Killer-Tussi

Robins größtes Abenteuer war jedoch sein Kampf gegen Harley Quinn in Harley Quinn’s Revenge. Die irre Joker-Braut war nach dem Tod ihres Geliebten komplett durchgedreht und hatte unter anderem Batman entführt und eine riesige Bombe in einer Joker-Statue versteckt. Robin stellte sich tapfer der Psychopathin und konnte am Ende auch Batman befreien.

Durch seine heroischen Taten hat sich Robin fest seinen Platz an Batmans Seite verdient und wird dort neben seinem Vorgänger Nightwing und Catwoman auch in Batman: Arkham Knight gegen Scarecrow und andere Schurken antreten.

Testet euer Batman-Wissen!

Wie gut kennt ihr euch mit dem dunklen Ritter, seinen Feinden und Freunden sowie der irren Stadt Arkham aus? Findet es raus und macht unser teuflisch schwieriges Batman-Quiz

Wie gut kennst du Batman Arkham-Series? (Quiz)

Ihr habt einen ungetrübten Sinn für Gerechtigkeit, verabscheut Clowns und seid nachts immer noch fähig zu Höchstleistungen, obwohl ihr eure Tage als Playboy fristet? Beweist es!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung