Batman: Gotham City Imposters

Jonas Wekenborg

Gotham City Imposters“ spielt, wie der Name bereits vermuten lässt, in der fiktiven Stadt Gotham aus den DC-Comics rund um den Ritter der Nacht Batman. Genau um diesen Superhelden und seinen Erzrivalen Joker dreht sich auch die aberwitzige Handlung. Denn in Gotham City ist die Anarchie ausgebrochen und selbsternannte Gesetzeshüter verkleiden sich als Fledermäuse, während clowneske Kriminelle Chaos und Unfrieden stiften.

Anders als in anderen „Batman“-Titeln schlüpft ihr in „Gotham City Imposters“ ausnahmsweise nicht in die Rolle eines der beiden Protagonisten oder Antagonisten, sondern vielmehr in eine etwas kleinere, die sich nur in der Masse auszeichnet: deren Nachahmer.

Die Stadt Gotham wird überrannt von ihnen: Eine Fraktion verkleidet sich wie ihr großes Vorbild Batman, oder zumindest so, wie es ihre Möglichkeiten und Vorstellungskraft zulassen, die andere tut es dem manischen Clown Joker gleich. Das ist schon sehr skurril anzuschauen.

Dabei stehen ähnlich wie bei anderen First-Person-Shootern unterschiedliche Klassen zur Auswahl, die hier allerdings nicht mit so einfallslosen Bezeichnungen wie Soldat, Sanitäter oder Mechaniker einher kommen, sondern da gibt es Justin, den masochistischen Filialleiter, Richard, den narzistischen Chirurgen oder Joe, den passiv-aggressiven Klempner. Alle unterschiedlich in Erscheinung und Möglichkeiten unterscheiden sich auch deren Waffenangebote.

Schrillbunt und total abgedreht kämpft ihr dann in Mehrspielerpartien für eine der Fraktionen und versucht eure Gegenüber mit allerlei wahnwitzigen Waffen zu erledigen. Dabei stehen euch außerdem einige Gimmicks zur Verfügung, die euch durch die Lüfte katapultieren oder eure Feinde beeinträchtigen.

Die Entwicklung von „Gotham City Imposters“ unterliegt derzeit Monolith Productions, die bereits bei den „F.E.A.R.“-Titeln unter Beweis gestellt haben, dass sie sich auf Ego-Shooter mit dem gewissen Etwas verstehen. Da die Batman-Lizenz für Spiele mit allen möglichen Inhalten aus der düsteren DC-Welt den Warner Bros. Interactive-Studios unterliegt, übernehmen sie hierbei selbstverständlich das Publishing.

Der Download-Titel erscheint 2012 für Games for Windows, Xbox Live und das PlayStation Network. Das Bezahlmodell ist zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Weitere Themen

Alle Artikel zu Batman: Gotham City Imposters

  • Gotham City Impostors Test - Bats gegen Jokerz

    Gotham City Impostors Test - Bats gegen Jokerz

    Uff! Knall!! Peng!!! Krach!!!! Aua!!!!! %&!§! - So ungefähr lässt sich meine Erinnerung an die amerikanische Batman-TV-Serie der 60er Jahre zusammenfassen. Der Produktionsaufwand war gering, das Ergebnis häufig unfreiwillig komisch, oft aber auch bewusst selbstironisch inszeniert. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt Monolith mit dem Download-Shooter Gotham City Impostors, der sich selbst nicht so richtig ernst nimmt...
    Nezdad Hurabasic 2
* Werbung