Battlefield 1: Darum gibt es keinen linearen Story-Modus

Lukas Flad

Battlefield 1 will mit dem Ersten Weltkrieg nicht nur in eine für die Serie völlig neue Zeit eintauchen, sondern auch im Singleplayer-Modus neue Erfahrungen bieten. Die sogenannten „War Stories“ erzählen keine lineare, sondern viele einzelne Geschichten. DICE verrät nun den Grund für diese Entscheidung.

Battlefield 1 Singleplayer-Trailer.

Auf dem offiziellen Battlefield-Blog hat das Entwicklerstudio DICE nähere Informationen zur Singleplayer-Kampagne von Battlefield 1 verraten. Demnach wird das Spiel keine lineare Geschichte erzählen, sondern verschiedene „War Stories“ beinhalten. Bei diesen handelt es sich um „persönliche Geschichten, die den Fokus auf unterschiedliche Protagonisten mit einzigartigen Hintergrundgeschichten und Fähigkeiten legen.“

Der Grund, warum die Entwickler vom altbewährten „Battlefield“-Prinzip abweichen, wenn es um die Story-Kampagne geht, erklärt DICE mit dem Setting des Spiels: „Der Erste Weltkrieg ist vielfältig. Wir wollten diese Vielfältigkeit darstellen. Es gab so viele unterschiedliche Charaktere und Perspektiven im Ersten Weltkrieg, die wir so gut wie möglich behandeln wollten.“

Battlefield 1 wird ein waschechtes Battlefield

Die Idee, dass nur ein Charakter durch die Level hüpft, empfand das Studio dem Ersten Weltkrieg gegenüber respektlos. Vielmehr hat DICE eigenen Aussagen nach zu urteilen das Ziel, sehr wohl die Härte des Krieges zu zeigen. So wird es in der Kampagne Momente geben, in denen die Kamera aus der First-Person-Perspektive hinausgeht und zeigt, was ein Charakter gerade wirklich durchmacht.

Um Battlefield 1 noch realistischer wirken zu lassen, wirst Du auf dem und abseits des Schlachtfeldes auf historische Figuren wie den Roten Baron treffen. Das Gameplay an sich wird jedoch nicht stark von der Multiplayer-Erfahrung abweichen. So kannst Du Dich auch im Singleplayer zwischen einer laut offensiven, heimlich leisen oder einer gesunden Mischung aus Beidem entscheiden.

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober für den PC, die PlayStation 4 und Xbox One.

Battlefield 1 vorbestellen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung