Battlefield 1: Falsches Easter Egg trollt Fans von Call of Duty

Marvin Fuhrmann

Im Netz kursiert ein lustiges Video zu Battlefield 1, das die Fans von Call of Duty auf die Schippe nimmt. Denn demnach hätten die Macher bei DICE angeblich ein Easter Egg zum neuen Teil namens Infinite Warfare in ihrem Shooter verbaut. Dass dies nicht ganz der Wahrheit entspricht, seht ihr in unserer News.

Battlefield 1 - Singleplayer-Trailer - The Runner.

Die feindlichen Lager von Battlefield und Call of Duty stehen sich seit einer gefühlten Ewigkeit gegenüber. Kein Wunder also, dass es immer wieder zu „kleinen“ Streitereien im Netz kommt, welcher Shooter am Ende die Nase vorn hat. Aktuell scheint es wohl besser für Battlefield 1 zu laufen. Denn das Spiel hat einen tollen Start hingelegt und auch im Vorfeld Lorbeeren von den Spielern eingeheimst.

Battlefield 1 bei Amazon bestellen*

Doch Call of Duty muss sich noch beweisen. Dank eines Videos muss der Shooter sich aber jetzt wieder einen kleinen Seitenhieb gefallen lassen. Den Clip von Youtube-User UMadBroYolo findet ihr am Ende unserer News. Dieser ist zwar schon ein bisschen älter, bekommt aber durch den Release von Battlefield 1 neuen Schwung. Darin wird auf ein Easter Egg zu Call of Duty: Infinite Warfare hingearbeitet, dass es angeblich in den neuen Shooter von DICE und EA geschafft hat.

Bilderstrecke starten(122 Bilder)
Battlefield 1: Waffen-Liste plus beste Waffe und Kolibri freischalten

Das ist dann aber nur ein Scherz, um Fans der Call of Duty-Reihe auf den Arm zu nehmen. Die sollten das Ganze aber nicht allzu ernst nehmen. Wir sind uns sicher, dass sich die Community eine passende Antwort einfallen lassen wird, sobald Infinite Warfare Anfang November erscheint. Bis dahin bleiben Shooter-Fans bei Battlefield 1. Der große Gewinner der Schlacht wird am Ende des Jahres gekürt.

Quelle: VGPWN

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung