Battlefield 1: Operations-Kampagnen auch ohne Season Pass spielbar

Alexander Gehlsdorf

Bislang existierte in Battlefield 1 eine Art Zweiklassengesellschaft, in der die Spieler durch eine Paywall getrennt wurden. In Zukunft können jedoch wieder alle miteinander die Schlachtfelder unsicher machen.

Die meisten Inhalte der Revolution Edition waren Besitzern der Basisversion bisher vorenthalten:

Battlefield 1 Revolution Edition Trailer.

Gute Nachrichten für alle Battlefield 1-Spieler. Wie Alex Sulman, Lead Gameplay Designer von Battlefield 1, auf Reddit bekannt gab, werden die Operations-Kampagnen ab sofort für alle Spieler zugänglich gemacht.

Die Operations-Kampagne der beiden DLCs They Shall Not Pass und In The Name Of The Tzar waren bislang nur den Käufern dieser Erweiterungen beziehungsweise Besitzern des Season Pass vorbehalten.

Mit dieser Ausrüstung bist du auf die Opertions-Kampagnen bestens vorbereitet:

Bilderstrecke starten
122 Bilder
Battlefield 1: Waffen-Liste plus beste Waffe und Kolibri freischalten.

Wie Sulman betont, ist der umfangeichste Weg, Battlefield 1 zu spielen, allerdings noch immer der Season Pass. So haben Spieler, die nur das Hauptspiel besitzen, keinen Zugriff auf die exklusiven Fahrzeuge und Waffen der einzelnen Erweiterungen. Zudem können Spieler ohne Season Pass nur die aktuell aktive Operations-Kampagne spielen und können die dazugehörigen Karten nicht frei in anderen Spielmodi auswählen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung