Battlefield 1: Patch 1.04 sorgt auf der PS4 Pro bei manchen Spielern für Probleme

Lukas Flad 2

Seit Battlefield 1 gestern einen großen Patch erhalten hat, berichten einige Spieler davon, dass sie mit Problemen auf der PlayStation 4 Pro zu kämpfen haben. Dazu gehört auch eine allgemein schlechtere Framerate – zumindest bei ein paar Spielern.

Battlefield 1 im Test.

Nachdem Battlefield 1 gestern den umfangreichen Patch 1.04 erhalten hat, beschweren sich nun einige Spieler, da sich laut ihnen die Texturen des Spiels verschlechtert haben und es immer wieder zu Einbrüchen der Framerate kommt.

Auf NeoGAF haben User Bilder veröffentlicht, welche das erste Problem mit der Grafik adressieren und auch im PS4-Reddit äußern sich Personen dazu. Zwar ist die Auflösung von Battlefield 1 nicht betroffen, dennoch sieht man eine leichte Verschlechterung im Vergleich zu der Version vor dem Patch. So ist das Bild nicht ganz so scharf und außerdem kommt es zur Treppenbildung. Letzteres Problem könnte damit zusammenhängen, dass die TTA (eigentlich dafür da, um Treppenbildung zu verhindern) mit dem Patch „verbessert“ wurde.

Bilderstrecke starten(122 Bilder)
Battlefield 1: Waffen-Liste plus beste Waffe und Kolibri freischalten

Das zweite Problem hängt mit der nun verschlechterten Performance zusammen. Besonders im Modus Eroberung mit 64 Spielern, soll die Framerate nicht konstant bleiben.

Auf der anderen Seite haben wir allerdings ein Video von den Kollegen von DigitalFoundry (via Eurogamer), das Versionen für PS4 Pro und PlayStation 4 vergleicht. Dabei kamen sie sogar zu der Einsicht, dass Battlefield 1 Spielern auf Sonys neuester Konsole sogar einen unfairen Vorteil verschafft, da die Framerate im Test durchgängig höher war als die auf der PS4. Des Weiteren wurde von Eurogamer ein Update veröffentlicht, das bestätigte, dass selbst in einem Nachtest keine der angesprochenen Probleme auftraten und die Framerate im Vergleich zu Patch 1.02 keine nennenswerten Schwankungen aufwies.

DICE hat sich bereits im Vorfeld mit Informationen zu den Änderungen in der „PS4 Pro“-Version zurückgehalten und äußert sich auch momentan nicht zu den angesprochenen Problemen. Aus dem Tweet eines Mitarbeiters geht allerdings hervor, dass DICE eine Verschwiegenheitserklärung mit Sony sowie Microsoft unterzeichnet hat und das Studio daher ohnehin nichts sagen darf. Es bleibt also abzuwarten, wie DICE auf die Beschwerden reagieren wird.

Battlefield 1 bei Amazon kaufen*

Quelle: VG24/7, Eurogamer

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung