Battlefield 1: Server-Browser und neue Multiplayer-Modi bestätigt

Marco Schabel

Am Dienstag hat sich ein DICE-Entwickler den Fragen der Battlefield 1-Fans gestellt. Unter anderem hat dabei er bestätigt, dass der Shooter einen Server-Browser und neue Multiplayer-Modi bieten wird.

Battlefield 1 - Offizieller Enthüllungstrailer.

Längst dürfte selbst jenen, die unter einem Stein leben, klar sein, dass Battlefield 1 nicht nur angekündigt, sondern auch extrem positiv aufgenommen wurde. Der Erste Weltkrieg steht an und kann sich in Form des Reveal-Trailers auf YouTube bereits über die meisten Likes freuen, die ein Trailer je erhalten hat. Und auch wenn bereits viele Fragen beantwortet wurden, blieben doch noch ein paar Fragezeichen über den Köpfen der Battlefield-1-Interessenten.

So fett sah der Erste Weltkrieg als Spiel noch nie aus*

Über den offiziellen Battlefield-Kanal auf Twitter stelle sich DICE-Senior-Producer Aleksander Grøndal vor Kurzem den Fragen der Battlefield 1-Fans. Dabei kamen auch einige neue Details zum Weltkriegsshooter ans Licht. Unter anderem wurde bestätigt, dass eines der meistgewünschten Features für Star Wars Battlefront endlich zurückkehrt – nur eben nicht in Star Wars Battlefront. Die Rede ist vom Server-Browser, der euch die Möglichkeit gibt, selbst zu wählen, auf welchen Servern und welche Playlists ihr spielen wollt. Was sonst noch enthüllt wurde, zeigt die folgende Übersicht:

Bilderstrecke starten(122 Bilder)
Battlefield 1: Waffen-Liste plus beste Waffe und Kolibri freischalten
  • Fahr- und Flugzeuge waren im Ersten Weltkrieg sehr einzigartig. Dies wird auch im Gameplay von Battlefield 1 berücksichtigt, wodurch sich alle Vehikel ebenso einzigartig anfühlen.
  • Zu den Flugzeugen gehören auch Modelle, in denen ein zweiter Spieler mit einem Geschütz nach hinten feuern kann.
  • Battlefield 1 wird einen Server-Browser besitzen.
  • Es wird sowohl neue, als auch bekannte Spielmodi geben. Bislang bestätigt wurde nur Eroberung (Conquest).
  • Es gibt nicht nur die im Trailer gezeigten Kriegsschiffe, sondern auch weitere Marineschiffe.
  • Auch wenn es selbstverständlich scheint: Nachtsicht- und Infrarotsichtgeräte wird es nicht geben.
  • Alle Waffenaufsätze entsprechen dem, was im Ersten Weltkrieg verfügbar war.
  • Manche Panzer einschließlich Geschütz werden von einem, manche auch von mehreren Spielern gesteuert. Die Mitfahrer sind dann zum Beispiel für das Geschütz zuständig.

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober für Xbox One, PlayStation 4 und den PC. Bereits am Samstag haben wir euch gezeigt, welche Editionen es gibt und wie ihr bereits früher die Vollversion spielen könnt. Alle weiteren Informationen zu Battlefield 1 haben wir an anderer Stelle zusammengefasst.

Hier könnt ihr euch Battlefield 1 vorbestellen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung