Battlefield 1: Spieler entdecken den berühmten Megalodon

Marvin Fuhrmann

Ein berühmtes Easter-Egg der Battlefield-Reihe feiert sein Comeback. Fleißige Spieler haben auch in Battlefield 1 den großen Weißen Hai entdeckt. Doch damit der Megalodon auftaucht, müssen erst so einige Punkte erfüllt werden, auf die man vielleicht nicht gleich kommt. Wie Du den Megalodon sehen kannst, verrate ich dir in der News.

Battlefield 1 DLC: They Shall Not Pass - Zusammenfassung.

In jedem Spiel verstecken sich heutzutage Easter-Eggs. Dabei handelt es sich entweder um Anspielungen auf andere Spiele, Filme oder Bücher oder um besonders coole Highlights, die den Köpfen der Macher entsprungen sind. So ein Highlight findet sich auch nun in Battlefield 1 wieder. Denn löst man einige Aufgaben auf der Map „Fort de Vaux“ in einer bestimmten Reihenfolge, taucht der große Megalodon auf und verschlingt Spieler um sich herum.

Erste Teaser zum neuen Battlefield-1-DLC*

Damit der Megalodon auf der neuen Karte von Battlefield 1 auftaucht, müssen einige Punkte erfüllt sein. Zunächst entschlüsselten die Spieler eine Nachricht, die auf einen Toten hinwies, der das Geheimnis der Karte kannte. Würde man seine Ruhestätte finden, könne man mehr erfahren. Dafür muss man zunächst eine Schallplatte in den Baracken einsammeln und anschließend einige Ventile auf der Karte drehen. So entsteht eine Blutlache, die vermutlich die Ruhestätte des Verstorbenen darstellen soll.

So gut ist der französische DLC von Battlefield 1*

In dem Video von „DannyonPC“ siehst Du, was anschließend passiert, wenn ein Spieler in der Blutlache erledigt wird. Der Megalodon kehrt mit einem pompösen Auftritt in Battlefield 1 zurück. Bereits in Battlefield 4 war der riesige Hai mit einigen Umwegen und der Zusammenarbeit der Spieler zu sehen. Vielleicht macht DICE daraus ja ein Easter-Egg, das mit jedem Teil der Shooter-Reihe wieder zurückkommt. Die Fans lieben den Hai definitiv.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung