Battlefield 1: Überarbeiteter Zuschauermodus lässt Dich eigene Kurzfilme produzieren

Lukas Flad

DICE hat den Zuschauermodus von Battlefield 1 um ein paar neue Werkzeuge erweitert. Diese lassen Dich auf eine ganze Reihe an neuen Einstellungen zurückzugreifen, mit denen Du cineastische Videos erstellen kannst.

In erster Linie wird es in Battlefield 1 natürlich darum gehen, das eigene Team auf dem Schlachtfeld zum Sieg zu führen. Wenn Du nach einigen Partien aber doch etwas Abwechslung brauchst, kannst Du Dir auch mal den komplett überarbeiteten Zuschauermodus anschauen, den DICE jetzt im offiziellen Battlefield-Blog vorgestellt hat.

Dieser lässt Dich einem Spiel als Zuschauer beitreten. In früheren Teilen konnten die Spieler das Geschehen auf dem Schlachtfeld so mitverfolgen, ohne selbst aktiv mitzuspielen. Mit Battlefield 1 geht DICE nun aber noch einen Schritt weiter. Erstmals können nun neben den PC-Spielern auch Besitzer einer Konsole Videosequenzen und Screenshots erstellen.

Neben der Möglichkeit, Spielern und Fahrzeugen mit der Kamera zu folgen, kannst Du auf der gesamten Karte auch mehrere Kameras platzieren und jede individuell konfigurieren. Diese Einstellungen beinhalten die Möglichkeit, unter anderem das Sichtfeld, die Tiefenschärfe oder die Farbkorrektur anzupassen.

DICE hat ein paar Mitgliedern aus der Community einen frühzeitigen Zugang zu dem Modus gegeben. Was man mit den neuen Video-Werkzeugen erstellen kann, kannst Du Dir in den zwei Videos auf dieser Seite anschauen. Das obige Video kommt vom YouTuber Berdu, das untere von ShadowSix Films.

Neben dem neuen Zuschauermodus kündigte EA außerdem an, dass sie vom 12. bis 21. Oktober täglich zwischen 22 bis 00 Uhr deutscher Zeit Livestreams hosten werden. Darin werden sie eine „ganze Menge“ aus dem Spiel zeigen. So werden beispielsweise sämtliche Karten sowie die Modi vorgestellt.

Einen vollständigen Terminplan findest Du auf der „Battlefield 1“-Live-Seite. Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober für den PC, die PlayStation 4 und Xbox One.

Battlefield 1 vorbestellen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung