EA dachte, Publikum von Battlefield 1 sei zu jung, um Ersten Weltkrieg zu kennen

Martin Eiser 27

Die Idee von DICE, mit Battlefield 1 wieder in der Zeit zurückzureisen, ist zunächst auf Widerstand gestoßen. Bei Electronic Arts gab es die Befürchtung, dass das jüngere Publikum des Publishers nicht wissen könnte, was im Ersten Weltkrieg passiert ist. Oder im Zweiten Weltkrieg. Oder in Vietnam.

Battlefield 1 - Offizieller Enthüllungstrailer.

Im letzten Monat haben wir bereits erfahren, dass EA-Studios-Chef Patrick Soderlund anfangs ein Problem mit dem Thema von Battlefield 1 hatte. Kämpfe in Schützengräben seien nicht spaßig, erklärte er. Doch das Team hat weiterhin an das Thema geglaubt, und Soderlund ließ sich überzeugen. Nun wurde bekannt, dass es noch eine weitere kritische Stimme bei Electronic Arts gab. Finanz-Chef Blake Jorgensen hatte Bedenken, dass das jüngere Publikum nicht wissen würde, was im Ersten Weltkrieg passiert ist.

Auf der Global Technology Conference 2016 von Bank of America Merrill Lynch, das schreibt GameSpot, sprach Jorgensen über die interne Debatte bei Electronic Arts über Battlefield 1: „Wir hatten die Sorge, dass viele jüngere Konsumenten da draußen nicht wissen würden, dass es einen Zweiten Weltkrieg gab, oder Vietnam, oder den Ersten Weltkrieg…“

Battlefield 1: Alle aktuellen Infos zum Shooter im Überblick

DICE konnte die internen Kritiker mit einem schlüssigen Konzept davon überzeugen, dass der Erste Weltkrieg durchaus als Thema funktioniert. Als der schwedische Entwickler seine Pläne präsentierte, bekam das Projekt entgegen der ersten Zweifel grünes Licht. Jorgensen erklärte auch, dass das Thema viele Möglichkeiten bieten würde. Das hängt unter anderem mit der Geografie zusammen, da der Krieg überall in Europa und Nordafrika stattfand.

Ein weiterer interessanter Aspekt ist aber die Entwicklung der Technik, die ein riesiges Potenzial bieten würde, um ein Spiel daraus zu machen. Dazu sagte Jorgensen: „Ich denke, was die Leute am Ersten Weltkrieg nicht verstehen, ist der technologische Wandel, der während des Krieges stattfand. Die Leute begannen den Krieg auf dem Rücken des Pferdes und beendeten den Krieg mit Flugzeugen und Panzern und Kriegsschiffen und U-Booten.“

Battlefield 1 auf Amazon bestellen *

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober für Playstation 4, Xbox One und den PC. Auf der E3 2016 wird es weitere Neuigkeiten zum kommenden Shooter geben. Unter anderem ist ein Livestream mit einer Multiplayer-Partie mit 64 Spielern geplant.

Alle Infos zur E3 auf GIGA

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung