Battlefield 1: Alle aktuellen Infos zum Shooter im Überblick

Kristin Knillmann 5

Battlefield 1 wird einer der wichtigsten Shooter des Jahres, keine Frage. Fans und auch sonst alle, die den ersten Trailer angeschaut haben, sind völlig aus dem Häuschen ob des Erster Weltkrieg-Settings. Was wir bislang über Battlefield 1 wissen – Release-Termin, DLCs, Waffen, Fahrzeuge, Mehrspieler-Modus, Kampagne und mehr – lest ihr in dieser kompakten Übersicht.

Battlefield 1: Alle aktuellen Infos zum Shooter im Überblick

Allgemeine Infos:

Battlefield 1 spielt während der realen Ereignisse des Ersten Weltkriegs und nicht etwa in einer alternativen Timeline. Jegliche Elemente des Spiels sollen der Ära entsprechen und authentisch sein, ohne euch dabei den Spaß am Spiel zu nehmen. Interessant: Diese Idee wurde vom Vize-Präsident der EA Studios, Patrick Söderlund, zunächst abgelehnt, weil er sich nicht vorstellen konnte, dass Kämpfe im Schützengraben Spaß machen. Außerdem war er ursprünglich der Meinung, man müsse mithalten, wenn viele andere Studios ihre Spiele Richtung Sci-Fi ansetzen. Mit einer ersten Demo zu Battlefield 1 konnte das Team Söderlund dann allerdings für das Setting begeistern.

Battlefield 1 bei Amazon bestellen *

Das Spiel wird euch Mikotransaktionen anbieten; diese beinhalten zusätzliche Karten und weiteren, größeren Content. Mindestens eine Map soll nach Release des Spiels aber auch kostenlos ergänzt werden. Wer , wird diese Karte bereits sieben Tage vorher spielen dürfen.

Den ersten Trailer zu Battlefield 1 veröffentlichte EA am 06. Mai 2016. Kurze Zeit später mauserte sich das Video zu einem der erfolgreichsten Trailer auf YouTube.

Im Rahmen der E3 2016, die Mitte Juni in Los Angeles stattfindet, erwarten uns weitere Infos und Gameplay-Material zum Spiel. Beim parallel stattfindenden „EA Play“-Event in L.A. und London zeigen EA und DICE das Spiel erstmals der Presse und ausgewählten Fans.

Battlefield 1 - Offizieller Enthüllungstrailer.

Release-Termin:

Battlefield 1 für PC erscheint in Nordamerika nur digital; in der Retail-Box befindet sich also lediglich ein Code, aber keine Disc. In Europa wird die PC-Version voraussichtlich „ganz normal“, also mit Disc erscheinen.

Kolumne: Warum ich den Trailer von Battlefield 1 daneben finde

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Diese Spiele dürfen auf deiner PS4 auf keinen Fall fehlen.

Kampagne:

Die Kampagne dreht sich um die Wahrnehmung und Erfahrungen verschiedener Charaktere an unterschiedlichen Orten während des Ersten Weltkriegs. Aus diesem Grund könnt ihr zwischen diversen Spielstilen und damit auch spielbaren Charakteren wählen. Die Frau auf dem Pferd, die ihr im Trailer sehen könnt, wird beispielsweise ein spielbarer Charakter sein.

Diesmal wird außerdem noch mehr Wert auf die Nutzung von Fahrzeugen gelegt, in großen Arealen soll häufig solches Gameplay im Vordergrund stehen.

Hier sind noch ein paar Fakten zur Kampagne:

  • Es soll mehr Entscheidungen für die Spieler im Laufe der Kampagne geben
  • Die Story wird aus der Sicht mehrerer Soldaten erzählt und bietet so unterschiedliche Perspektiven
  • Die Kampagne soll mehr „Battlefield“ bieten. Das bedeutet, dass ihr häufiger größere Areale habt und sie durch unterschiedliche Herangehensweisen (Fahrzeuge, andere Wege, etc.) bewältigt.
  • Die Story wird mehrere Länder bzw. Städte als Schauplätze bieten. Dabei soll es Level in Großbritannien, Italien, Frankreich und auf der arabischen Halbinsel geben.

Multiplayer-Modus:

Battlefield 1_Screenshot_6

Der Multiplayer-Modus von Battlefield 1 wird eine Mischung aus alten und neuen Spielmodi enthalten, bislang ist allerdings nur Conquest bestätigt. Die können dann von maximal 64 Spielern, also 32 gegen 32 Spieler, gezockt werden. Die frohe Kunde: Battlefield 1 wird über eines der meistgewünschten Features verfügen – den Server-Browser. Dieser gibt euch die Möglichkeit, selbst zu wählen, auf welchen Servern und welche Playlisten ihr spielen wollt.

Die Karten für den Mehrspieler-Modus decken ebenfalls unterschiedliche Schauplätze ab: Euch erwarten die italienischen und französischen Alpen, französische Städte und die arabische Wüste. In Behind-the-Scenes-Footage war außerdem eine Karte zu erkennen, die an einen Dschungel erinnert. Weitere Karten sind noch nicht angekündigt.

Bestätigt wurde, dass die Umwelt dynamisch gestaltet ist. Das bedeutet, dass ihr Gebäude zerstören könnt und selbst der Boden nach einem Kampf entsprechende Spuren aufweist. Mehr Details zu den zerstörbaren Umgebungen gibt es bislang nicht.

Im Rahmen des „EA Play“-Events werden EA und DICE den Mehrspieler-Modus am 12. Juni um 23:00 Uhr erstmals der Öffentlichkeit präsentieren. In einem Live-Stream treten insgesamt 64 Spieler gegeneinander an; darunter Community-Mitglieder, YouTuber, Twitch-Streamer und „spezielle Gäste“.

Battlefield 1

Das obige Bild wurde heute im Rahmen der Stream-Ankündigung veröffentlicht. Es deutet – passend zu einer vergangenen Ankündigung – darauf hin, dass ihr mit euren Freunden Squads gründen könnt, mit denen ihr von Server zu Server springt, ohne voneinander getrennt zu werden.

Klassen, Waffen und Fahrzeuge

Zu den Kits, Waffen und Fahrzeugen gibt es bereits jetzt haufenweise Informationen. Um euch nicht mit einer Textwand zu erschlagen, folgt eine kurze Stichpunktliste, die euch einen Überblick gibt:

Klassen:

  • Es wird wieder vier Standardklassen geben: Assault, Medic, Support und Scout
  • Dazu gesellen sich Pilot und Panzerfahrer. Diese Klassen sind exklusiv für die Fahrzeuge vorgesehen. Ein Sniper kann sich so beispielsweise kein Flugzeug mehr nehmen, um auf einen erhöhten Punkt zu gelangen.
  • Laut einigen Playtestern wechselt das eigene Kit automatisch, wenn ihr ein bestimmtes Fahrzeug betretet. Es bleibt unverändert bis ihr sterbt oder das Kit eines gestorbenen Kollegen aufsammelt.
  • Assault verfügt über SMGs und Anti-Tank-Gadgets, möglicherweise auch über Schrotflinten
  • Medic verfügt über semi-automatische Gewehre, Medbags und Spritze
  • Support verfügt über LMGs, Munitionsboxen und das Repair Tool
  • Scout verfügt über Scharfschützen-Gewehre

Battlefield 1_Screenshot

Waffen:

  • Waffen werden individuell anpassbar sein
  • Gas und Gasmasken werden Bestandteil der Gefechte sein
  • Alle Waffenaufsätze entsprechen denen, die im Ersten Weltkrieg verfügbar waren.
  • Es wird leichte und schwere Maschinengewehre geben. Während schwere in der Realität eher stationär genutzt werden, werdet ihr euch im Spiel damit bewegen können.
  • Auch wenn es selbstverständlich scheint: Nachtsicht- und Infrarotsichtgeräte wird es nicht geben
  • Die Nutzung von Dynamit ist bestätigt worden. Dabei handelt es sich um eine WW1-Variante von C4.
  • Es wird diverse Nahkampf-Waffen geben: Schaufeln, Messer, Bajonette und Schwerter
  • Das Bajonett lässt sich an der eigenen Waffe befestigen, um nach vorn zu stürmen und jemanden zu erstechen, der sich euch in den Weg stellt. Dieser Vorgang des „nach vorn Stürmens“ kann nicht abgebrochen werden, wenn er ausgelöst wurde.

Das sind die Waffen aus dem Trailer von Battlefield 1

Battlefield 1_Screenshot_4

Fahrzeuge:

  • Als Fahr- und Flugzeuge gelten: Bomber, Doppeldecker, Panzer, Züge, Schiffe, Zeppeline und Pferde
  • Fahr- und Flugzeuge waren im Ersten Weltkrieg sehr einzigartig. Dies wird auch im Gameplay von Battlefield 1 berücksichtigt.
  • Zu den Flugzeugen gehören auch Modelle, in denen ein zweiter Spieler mit einem Geschütz nach hinten feuern kann
  • Es gibt nicht nur die im Trailer gezeigten Kriegsschiffe, sondern auch weitere Marineschiffe
  • Schiffe werden von Spielern gesteuert und haben jede Menge Feuerkraft, sind aber auch leicht zu countern
  • Manche Panzer einschließlich Geschütz werden von einem, manche auch von mehreren Spielern gesteuert. Die Mitfahrer sind dann zum Beispiel für das Geschütz zuständig.
  • Es gibt unterschiedliche Subklassen (z.B. leicht, mittel, schwer) für Panzer. Jede davon soll sich ganz anders spielen.
  • Einer der Panzer bietet Platz für ein gesamtes Squad
  • Fahrzeuge reagieren dynamisch auf ihre Umwelt; wird ein bestimmtes Fahrzeug-Teil abgeschossen, ändert sich die Steuerung entsprechend

DLCs

Wer die Battlefield 1 vorbestellt, sichert sich laut der offiziellen Webseite folgende Zusatzinhalte:

Hellfighter-Pack

  • Hellfighter Trench Shotgun (Waffe)
  • Hellfighter M1911 (Waffe)
  • Hellfighter Bolo Knife (Waffe)
  • Hellfighter Emblem (Emblem)

Roter-Baron-Pack

  • Red Baron’s Triplane (Fahrzeug-Paket)
  • Red Baron’s P08 (Waffe)
  • Red Baron’s Flyer Pin (Emblem)

Lawrence-von-Arabien-Pack

  • Lawrence von Arabiens Black Stallion (Skin für Pferd)
  • Lawrence von Arabiens SMLE (Waffe)
  • Lawrence von Arabiens Jambiya (Waffe)
  • Lawrence von Arabiens Emblem (Emblem)

5 Battle-Packs

Skins für die größten Fahrzeuge im Spiel

  • Frontline Camouflage Train
  • Night Raid Airship
  • Dazzle Camouflage Dreadnought

Das Hellfighter-Pack ist auch für reguläre Vorbesteller kostenfrei erhältlich.

Battlefield 1_Screenshot_1

Gerüchte und Leaks:

Zusätzlich zu diesem fetten Info-Paket gibt es auch bereits einige Gerüchte: Eines davon besagt zum Beispiel, dass euch in Battlefield 1 dynamisches Wetter erwartet. So ändert sich die Atmosphäre einer Mehrspieler-Karte, wenn ihr sie mehrfach hintereinander spielt, da die Witterung dort mal Nebel, Regen, Schnee etc. bedeutet. Diese Info stammt von einem Nutzer, der bereits leakte, dass Battlefield 1 im ersten Weltkrieg spielen wird – sie könnte sich also durchaus als wahr herausstellen.

Ein weiteres Gerücht, das in den Kommentaren einiger Reddit-Threads auftaucht, besagt, dass Sniper-Headshots euch quasi „das Gesicht wegfetzen“ und es unmöglich machen, wiederbelebt zu werden.

Battlefield 1 bei Amazon bestellen *

Quellen: Pressemitteilungen, News auf GIGA, Subreddit Battlefield

Battlefield 1: Wie gut kennst Du Battlefield?

Battlefield 1 steht ab Oktober in den Läden und schickt Dich in die Schützengräben des Ersten Weltkriegs. Hast Du das Zeug zum Frontsoldaten? Finde heraus, wie gut Du Dich mit Battlefield auskennst!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung