Battlefield 1 angespielt: So spielen sich die Pferde im neuen Shooter

Björn Rohwer 5

Am 31. August ist es soweit und Battlefield 1 steht in der Open Beta für alle bereit, die bereits einen Blick auf den neuen Shooter von DICE werfen wollen. Ich durfte auf der gamescom ebenjene Beta schon einmal für ganze zweieinhalb Stunden antesten und bin für euch mit Zug und Pferd in den Wüstenkrieg gezogen.

Battlefield 1 angespielt: So spielen sich die Pferde im neuen Shooter

Nachdem die bisher gezeigten Karten durch das Vereinigte Königreich und Frankreich führten, ist es nun Zeit für südlichere WW1-Action. Die Karte „Sinai Desert“ verschlägt euch in die arabische Wüste und bietet spannende Kämpfe mit Panzern, Zügen und Pferden. Zunächst ging es mit 64 Spielern im Battlefield-Klassiker Conquest zur Sache. Ganz gewohnt gilt es hier, für den Sieg verschiedene Punkte auf der Karte zu erobern und zu halten. Schon nach kurzer Spielzeit wird in diesem Modus die Vielseitigkeit der Karte deutlich. Durch die weitläufige und abwechslungsreiche Gestaltung bietet die Karte ganz unterschiedliche Herangehensweisen und taktische Optionen. Die einzunehmenden Punkte sind ungleichmäßig über die Wüste verteilt, sodass man die Wahl zwischen eher ruhigeren und volleren Kampfgebieten hat – die Levelarchitektur bietet alles. Sie reicht von weiten, sandigen Freiflächen bis hin zu verwinkelten Wüstenstädten mit vielen Versteckmöglichkeiten.

Battlefield 1 - gamescom 2016 - Gameplay-Trailer.

Unterwegs mit Pferd und Zug

Auch einen neuen Behemoth hält die Karte in der Sinai-Wüste bereit. Quer durch das Gebiet verlaufen Schienen und mit der Halbzeit der Partie rollt ein riesiger Panzerzug für das bisher unterlegene Team heran. Dieser riesige Zug bietet Platz für insgesamt sechs Spieler und richtet, wie schon der zuvor gezeigte Zeppelin, ordentlich Schaden an. Dass mein Team es mit dem Behemoth aber kein einziges Mal geschafft hat, wirklich die Spielverhältnisse zu drehen, lag wohl vor allem an unser deutlichen Unterlegenheit. Die fünf verschiedenen Waffen in den Wagons haben nämlich eine beachtliche Durchschlagskraft – mindestens genauso beachtlich wie die Explosion bei der Zerstörung des Zuges.

Weniger Explosionsgefahr herrscht dagegen auf dem Rücken der Pferde. Diese sind deutlich robuster und schneller als man es von ihren realen Gegenstücken erwarten würde – versucht im Kampf also besser, den Reiter zu treffen, denn das Pferd hält so einige Kugeln aus. Mit einem der Klepper durch den Krieg zu jagen, fühlt sich tatsächlich sehr gut an und fügt sich durch den thematischen Hintergrund tatsächlich klasse in das Battlefield-Universum ein. Wer allerdings erwartet, dass sich der Gaul so leicht und direkt steuern lässt wie ein Motorrad, muss sich erst einmal daran gewöhnen, dass das Pferd auch einem Hindernis mit Verletzungsrisiko einfach ausweicht, nach kurzer Zeit sind euch aber die Pferde-freundlichen Wege klar.

3a9f8976ac666ec2eaac0a47382128e0

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Diese Spiele dürfen auf deiner PS4 auf keinen Fall fehlen.

Für Fahrzeugspezialisten und extravagante Spieler

Selbstverständlich stehen auch die zuvor bekannten Vehikel, also beispielsweise Flugzeuge, Jeeps und Panzer, auf der Map zur Verfügung. Im großen Panzer haben dieses Mal ganze sechs Spieler Platz. Hier lassen sich recht viele Punkte für die Rangliste ohne großen Aufwand ergattern – einfach volles Rohr aus der Kanone schießen und bei Kills eurer Mitfahrer mitkassieren. Auch Anfänger können bei dieser brutalen Kaffeefahrt durchs Kriegsgebiet punkten. Möchtet ihr euch ganz auf das Fahren oder Fliegen konzentrieren, könnt ihr auch direkt in ein fahrendes Fahrzeug spawnen und in der jeweiligen Fahrzeug-Klasse loslegen. Ähnlich wie beim Spawnen auf Squad-Mitgliedern seid ihr so schnell im Geschehen.

Sind euch die normalen Klassen und die neuen Fahrzeugspezialisten zu langweilig, könnt ihr auch zu Elite-Klassen á la Battlefront werden. Der Flame Trooper zieht mit Flammenwerfer und feuerfester Rüstung in die Schlacht, der Century mit einer besonders hohen Durchschlagskraft und der Tank Hunter ist ein Sniper, der mit seiner Munition sogar Panzer in die Luft jagen kann. Wie genau sich die drei Elite-Klassen Klassen spielen, kann ich leider noch nicht beschreiben – im wilden Kriegsgetümmel bin ich keiner der notwendigen Kisten über den Weg gelaufen, um mir das entsprechende Kostüm überzustülpen.

7d911a319bae88f14fd106f4648cf0a9

Nach der ausführlichen Conquest-Session gab es auch noch einige Runden im Rush-Modus. Hier durfte ich auf der britischen Seite der Angreifer spielen und mich zu zwei Telefonmasten vorkämpfen. Sind diese mit Bomben versehen und zerstört, wäre mein Team einen Schritt näher an die Gegner gerückt. Es ist uns allerdings kein einziges Mal gelungen, wirklich voran zu kommen, da uns schon zuvor die Gegner an cleveren Verstecken auflauerten. Auch ohne größere Erfolge war ich aber nach zweieinhalb Stunden angefixt. Ja, der Erste Weltkrieg dient hier nur als gestalterischer Rahmen und wird nicht historisch korrekt umgesetzt. Die Mischung aus schnellem Battlefield-Gameplay mit viel Action und historischen Elementen wie Pferden und Zügen fühlt sich aber rund und stimmig an. Es ist schließlich ein Battlefield – und die Serie war noch nie eine geschichtstreue Kriegssimulation.

Ab dem 31. August könnt ihr selbst die Sinai-Wüste in der Beta von Battlefield 1 erkunden und euch ein eigenes Bild machen. Am 21. Oktober 2016 folgt dann der Release des fertigen Spiels.

Battlefield 1 jetzt auf Amazon vorbestellen *

Battlefield 1: Wie gut kennst Du Battlefield?

Battlefield 1 steht ab Oktober in den Läden und schickt Dich in die Schützengräben des Ersten Weltkriegs. Hast Du das Zeug zum Frontsoldaten? Finde heraus, wie gut Du Dich mit Battlefield auskennst!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Gamer, die durch Videospiele richtig fit wurden

    Gamer, die durch Videospiele richtig fit wurden

    Wenn du an Fitness und Abnehmen denkst, wirst du vermutlich nicht direkt an Videospiele denken, Doch diese Gamer beweisen, dass Videospiele durchaus dabei helfen, fit zu werden oder es zu bleiben.
    Kamila Zych
  • Hello Kitty erobert die Welt von Tetris

    Hello Kitty erobert die Welt von Tetris

    Klassiker wieder neu aufleben zu lassen ist manchmal gar nicht so einfach. Tetris hingegen ist ein Spiel, das einfach immer geht. Um neuen Wind zu versprühen, geht Tetris jetzt eine Partnerschaft mit den niedlichen Sanrio-Charakteren ein.
    Franziska Behner
* Werbung