Battlefield 1: Klassen und Spezialklassen im Multiplayer

Christoph Hagen 1

In Battlefield 1 könnt ihr zwischen insgesamt sechs unterschiedlichen Klassen eures Soldaten wählen. Vier dieser Klassen sind unterschiedliche Fußsoldaten und die anderen zwei sind Piloten und Panzerfahrer. Wollt ihr direkt ins Getümmel, aus der Distanz schießen oder über das Schlachtfeld hinweg fliegen? Für jeden Geschmack gibt es ein Loadout und ihr könnt die Schrecken des ersten Weltkrieges nachspielen. Wir zeigen euch auf dieser Seite, was die Aufgaben und Spezialitäten der einzelnen Klassen in Battlefield 1 sind.

Bereits aus anderen Titeln der Battlefield-Reihe kennt man die unterschiedlichen Klassen mit ihren Ausrüstungspaketen. Mit dieser Version werden jetzt auch dedizierte Klassen, die sich auf Fahr- und Flugzeuge konzentrieren, in das Spiel integriert. Diese hatten allerdings bereits erste Auftritte in den früheren Teilen der Battlefront Titel. Die Auswahl eures Soldaten in Kombination mit dessen Ausrüstung bestimmt eure Rolle auf dem Schlachtfeld. Für Zusatzinfos zu den Waffen des Spiels, lest auch unseren Artikel: Details zu den Waffen aus dem Trailer in Battlefield 1.

Battlefield 1 - Mehrspieler-Modus in der Vorschau (E3 2016).

Die verschiedenen Klassen im Multiplayer von Battlefield 1

Bilderstrecke starten(122 Bilder)
Battlefield 1: Waffen-Liste plus beste Waffe und Kolibri freischalten

Mit jedem Respawn könnt ihr in Battlefield 1 eure Klasse auswählen, beziehungsweise sie ändern. Dazu zählen „normale“ Soldatenklassen und auch Spezialklassen. Weiterhin könnt ihr in diesem Spawn-Modus auch eure Ausrüstung stets neu optimieren.

Der Sturmsoldat/Assault:

Dieser Soldat verfügt über unterschiedliche Maschinenpistolen, wie zum Beispiel die MP18 oder die Automatico M1918. Außerdem kann er eine durchschlagskräftigere Waffe, wie die 10-A-Schrotflinte mitnehmen. Eine besondere Waffe des Sturmsoldaten ist die Rocket-Gun. Diese kann er zwar nur aus der Hocke abfeuern, oder wenn er sie auf eine Deckung legt, aber ihr Schaden ist enorm. Für die nötige Sprengkraft dient eine Panzerabwehrgranate. Als Sturmsoldat/Assault ist es eure Haupteigenschaft, dass ihr so ziemlich alles in die Luft jagen könnt.

  • Einzige Klasse mit zwei Granatenplätzen.
  • Rocket-Gun als Panzerabwehr und für das Sprengen von Wänden und Gebäuden geeignet. Ihr könnt diese Waffe mit einem Raketen- oder Granatwerfer vergleichen.
  • Schließt euch mit einem Support/Versorgungssoldaten zusammen, damit er euch mit ausreichend Raketen versorgen kann.
  • Hüftfeuer: Als Sturmsoldat/Assault habt ihr sehr starke Waffen auf kurze Distanz. Mit der Shotgun oder der Madsen könnt ihr viel Schaden austeilen ohne zu lange zielen zu müssen.
  • Kombiniert euer Hüftfeuer mit Gasgranaten und ihr erhaltet einen großen Vorteil anderen Spielern gegenüber.

Der Späher

Eine sehr taktische Klasse. Ihr könnt zum einen im Hintergrund agieren und Feinde mit eurem Scharfschützengewehr ausschalten oder zum anderen Gegner mittels Leuchtpistole markieren, damit eure Verbündeten ihn fokussieren. Wird es brenzlich, greift der Späher auf eine Pistole zurück und verfügt außerdem über ein wenig panzerbrechende Munition für sein Gewehr, um auch Schaden an Fahrzeugen anrichten zu können.

  • Ihr seid ein Scout…also scoutet! Nutzt eure Leuchtpistole, um Gegner zu lokalisieren.
  • Sucht nach einem geeigneten Platz, von welchem ihr eure Gegner aufs Korn nehmen könnt.
  • Hütet euch vor den Windmühlen. Dort seid ihr leichte Ziele für andere Scharfschützen.
  • Haltet euch am Rand der Karte auf. Am besten sucht ihr Schutz in einem Einschlagloch oder hinter einem Baum.
  • Nutzt eure Panzerabwehr-Geschosse am besten gegen beschädigte oder leichte Fahrzeuge.
  • Bulletdrop ist abgeschwächt, sollte aber dennoch beachtet werden. Die Zeit bis die Kugel ihr Ziel trifft, sollte ebenfalls beachtet werden.
  • Versucht die optimale Reichweite für eure Waffe zu finden.

Lest auch unsere Informationen zum Multiplayer-Modus in Battlefield 1.*

Der Versorgungssoldat

Man könnte die Klasse auch „Brecher“ nennen. Sie stehen in erster Reihe, werfen Granaten, legen Minen, versorgen andere Soldaten mit Munition und tragen die größten Maschinengewehre. Bei diesen solltet ihr euch austesten und das Maschinengewehr nehmen, welches am besten zu eurem Spielstil passt. Bisher wurde die Lewis-Gun (sehr hohe Feuerrate, schlechte Kontrolle), Madsen MG (stark aber schwer zu zielen) und die M1909 (besseres Zielverhalten und Genauigkeit) vorgestellt.

  • Nutzt euren Stolperdraht! Mit diesem könnt ihr euch selbst absicher oder Feinde explosiv überraschen.
  • Hüftfeuer kann sehr hilfreich sein. Achtet aber darauf, dass Sturmsoldaten effektivere Waffen auf kurze Distanz haben.
  • Versorgt alle verbündeten Soldaten mit Munition.
  • Ihr habt wenig Chancen gegen Fahrzeuge.
  • Nutzt die Gasgranaten, um euch einen Vorteil zu verschaffen.

battlefield1 panzer

Alle Infos zu den verschiedenen Editionen für Vorbesteller von Battlefield 1!*

Der Sanitäter

Bewaffnet mit Spritzen und Verbänden kann dieser Soldat seine Kameraden retten und wiederbeleben, um Flanken zu halten oder den Sturmangriff zu verlängern. Eure Erste-Hilfe-Pakete haben eine gute Reichweite, wodurch ihr Verbündete heilen könnt, ohne euch zu nahe an das Geschehen wagen zu müssen. Zu ihrer Verteidigung führen Sanitäter halbautomatische Gewehre mit sich. Dazu zählen zum Beispiel das M1907 SL und das Cei-Rigotti.

  • Haltet euch immer in der Nähe von Verbündeten auf. Es ist eure Aufgabe verbündete Soldaten zu heilen und wiederzubeleben.
  • Arbeitet mit Sturmsoldaten zusammen. Euer Gewehr ist eine gute Kombination zu deren Maschinenpistolen.
  • Nutzt die M1907 für den Kampf auf kurze Distanz. Sie ähnelt einer Schrotflinte, wenn ihr schnell reagieren müsst.
  • Mit der Mondragon könnt ihr sogar auf größere Distanz guten Schaden anrichten.

Der Panzersoldat

Wie der Name schon vermuten lässt, ist dieser Soldat im Panzer am gefährlichsten. Er verfügt über besondere Fähigkeiten im Umgang mit den Stahlriesen. Sie können ihre Fahrzeuge während der Fahrt reparieren und ihre Ausrüstungspakete an die drei unterschiedlichen Panzertypen (leicht, mittel, schwer) anpassen. Die Panzer fahren recht schnell in Battlefield 1, aber wenn ihr euch um die Reparatur kümmert, solltet ihr den Kopf einziehen, da ihr euch in dieser Zeit nicht zur Wehr setzen könnt.

Holt euch Battlefield 1!*

Der Pilot

Die Luft gehört den Piloten. Auch andere Soldatenklassen können sich ans Steuer setzen, doch profitieren Piloten stark von ihren Fähigkeiten. Auch sie können ihre Maschinen unterwegs reparieren. Betretet ihr ein Spiel als Pilot, spawnt ihr direkt im Flugzeug. Während des Flugs könnt ihr als Pilot euren Platz wechseln, um andere Features nutzen zu können. Solltet ihr abgeschossen werden und steigt via Fallschirm aus, könnt ihr euch nur noch auf euer Karabiner-Gewehr C96 verlassen.

Battlefield 1Luft

Battlefield 1: Wie gut kennst Du Battlefield?

Battlefield 1 steht ab Oktober in den Läden und schickt Dich in die Schützengräben des Ersten Weltkriegs. Hast Du das Zeug zum Frontsoldaten? Finde heraus, wie gut Du Dich mit Battlefield auskennst!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung