Vor ziemlich genau zehn Jahren ging ein Spiel an den Start, das auch heute noch ziemlich viele Fans inne hat. Battlefield 2142, der futuristische Ableger der Serie, musste leider vor zwei Jahren seine Server abschalten. Doch nun meldet sich das Spiel mit einem Knall zurück. Doch für wie lange?

 

Battlefield 2142

Facts 
Battlefield 1: Eindruck aus der Open Beta

Wer erinnert sich noch an die glorreichen Zeiten von Battlefield 2142? Vor zehn Jahren erschien der futuristische Shooter und eroberte die PC-Welt im Sturm. Auch ich habe damals zahlreiche Stunden damit verbracht Mechs zu steuern, Gegner zu erledigen und den feindlichen Titan mit meinem Team in die ewigen Jagdgründe zu schicken. Doch leider war das Ganze dann vor etwa zwei Jahren vorbei.

Die Spielmodi von Battlefield 1 im Detail

Dann nämlich haben sich EA und DICE dazu entschieden, die Server von Battlefield 2142 abzuschalten. Das war für die Fans, die zu dem Zeitpunkt wahrscheinlich immer noch einmal eine Runde gespielt haben, ein herber Schlag. Doch nun könnte es wieder Hoffnung geben. Das Fan-Projekt Battlefield 2142 Revive bringt den Shooter zurück. Mit einem neuen Launcher und ordentlich Server-Power.

Laut der Website des Projekts haben schon mehr als 2000 Spieler die neue Version von Battlefield 2142 ausprobiert. PC Gamer berichtet sogar davon, dass es 1000 davon sogar zur gleichen Zeit gespielt haben. Neben den Servern wurden auch Leaderboards und Ränge in das Projekt implementiert. Doch wie lange kann sich Battlefield 2142 dieses Mal halten?

Kriegstauben in Battlefield 1

Aktuell bieten die Macher des Projekts nur den Launcher an, um auf die Server zuzugreifen. Ihr braucht noch das Spiel. Jedoch wollen sie laut ihrer Website dieses auch noch kostenlos zum Download anbieten. Vermutlich wird aber spätestens an diesem Punkt EA die Handbremse ziehen und eine Unterlassung fordern. Bis dahin könnt ihr Battlefield 2142 aber mit anderen Spielen, wenn ihr den Shooter besitzt.

Quelle: VG247

Marvin Fuhrmann
Marvin Fuhrmann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?