Battlefield 3: Close Quarters

Jonas Wekenborg 2

Die Download-Erweiterung „Back to Karkand“ für „Battlefield 3“ sollte nicht der letzte seiner Art sein. Zur Game Developers Conference 2012 kündigte Publisher Electronic Arts insgesamt drei neue DLC an. Der erste dieser Reihe sollte „Close Quarters“ sein, der den eingefleischten „Battlefield 3“-Veteranen einen gänzlich neuen Erfahrungsboost an Spielerlebnis bieten sollte.

In „Close Quarters“ nehmt ihr – wie der Name es bereits erwarten lässt – den Kampf gegen eure Widersacher auf engem Terrain auf. Dabei stehen euch vier komplett neue Karten für Multiplayer-Schlachten zur Verfügung, die dank der verbesserten Frostbyte 2-Engine nun ordentlich zerstörbar sein werden.

„Get Close and Personal“ ist das Hauptmotto von „Close Quarters“ und da verwundert es nicht, dass der Infantrie-Kampf, also auf engem Raum, im Mittelpunkt des ersten themenbasierten DLCs steht. Dafür hat sich Entwickler DICE allerdings auch einige schöne Schmankerl ausgedacht.

Mehr denn je müssen sich „Battlefield 3“-Spieler auf ihre Umgebung konzentrieren. Teamplay ist hier besonders wichtig, da jede Ecke, jede Biegung, jeder noch so kleine tote Winkel hier den Tod bedeuten kann. Mit der überarbeiteten Frostbyte 2-Engine wurde die bereits erwähnte Umgebungszerstörung auf ein optisch noch höheres Level gehievt, splittern jetzt Tapetenreste, Mauersteine und Glasscherben in extrem realistischer HD-Grafik an euren digitalen Soldaten vorbei.

Der DLC „Close Quarters“ hat natürlich auch einige themenbezogene Waffen im Gepäck, die ihr euch während des Spielens verdienen und anschließend ins Hauptspiel „Battlefield 3“ mit übernehmen könnt. Dazu gehören natürlich hauptsächlich Waffen, die ihr im Häuserkampf besonders gut gebrauchen könnt. Auf kurze Distanz tödlich.

Weiterhin stellt DICE neue Herausforderungen zur Verfügung, in denen ihr neue Trophäen und einzigartige Dog Tags erhalten könnt.

Fahrzeuge gibt es in „Close Quarters“ hingegen keine, dafür reicht der Platz zwischen den engene Gassen und schmalen Gängen der Bürogebäude einfach nicht aus.

Weitere Themen

Alle Artikel zu Battlefield 3: Close Quarters

  • Medal of Honor: Warfighter Test – Ein Spiel wie abgestandene Cola

    Medal of Honor: Warfighter Test – Ein Spiel wie abgestandene Cola

    Call of Duty oder Battlefield? Kaum eine Kaufentscheidung hat die Branche in den vergangenen fünf Jahren mehr geprägt. Sie ist zur Pepsi oder Coke-Frage geworden. Inhaltlich nähern sich die teuer umworbenen Militär-Shooter immer mehr an. Dabei sind es persönlichen Vorlieben, die über die Wahl entscheiden. Der Geschmack des Käufers ist ausschlaggebend, denn die Statistiken zeigen: Nur wenige Spieler kaufen sich...
    Tobias Heidemann 55
  • Battlefield 3: Bereits 800.000 Premium Nutzer

    Battlefield 3: Bereits 800.000 Premium Nutzer

    Anfang des Monats startete Electronic Arts mit Battlefield 3 Premium seine eigene kleine Variante von Call of Duty: Elite. Und anscheinend kam das Angebot bei vielen Fans des Shooters gut an.
    Maurice Urban 10
  • Battlefield 3: Kommt das COD-Elite Pendant?

    Battlefield 3: Kommt das COD-Elite Pendant?

    Nicht nur die Call of Duty Spiele selbst laufen gut, auch der Online-Service Call of Duty: Elite wird mittlerweile von 2 Millionen zahlenden Abonnenten genutzt. Anscheinend möchte Electronic Arts diesen Erfolg bei Battlefield 3 wiederholen.
    Maurice Urban 4
  • Battlefield 3: Was haltet ihr vom neuen DLC “Close Quarters”

    Battlefield 3: Was haltet ihr vom neuen DLC “Close Quarters”

    Mittlerweile dürfte jedem “Battlefield 3“-Spieler unter euch bekannt sein, worum es sich in dem ersten DLC “Close Quarters“ handelt. Falls nicht, hier noch eine kurze Zusammenfassung: Häuserkampf auf vier unterschiedlichen Karten mit zehn neuen Waffen und verbesserter Umgebungszerstörung.
    Jonas Wekenborg 10
* gesponsorter Link