Battlefield 4: Death Shield-Bug macht euch das Spiel kaputt

Amélie Middelberg 22

Ein neuer Tag, ein neuer Bug in Battlefield 4. Aufmerksame Spieler haben einen Fehler im Shooter entdeckt, der über einem gefallenen Soldaten offenbar einen unsichtbaren Schild errichtet, welcher Kugeln, Granaten und jegliche Art von Feuer ablenkt, solange der getötete Spieler theoretisch wiederbelebt werden kann. Das Youtuber-Team Jackfrags entdeckte und dokumentierte den Bug kurzerhand in einem Video und nannte ihn treffend „Death Shield“:

Bereits im Dezember letzten Jahres versprach Entwickler DICE, alle bekannten Bugs und Fehler in Battlefield 4 zu beseitigen. Dazu wollte man sich ganz auf die Problembehebungen konzentrieren, bevor man sich neuen Vorhaben und Projekten widmete. Von Februar bis März 2014 bekamen Spieler außerdem kostenlosen Ingame-Content als Entschädigung für die zahlreichen Probleme mit dem Shooter spendiert.

Am morgigen 15. April 2014 erscheint nach einer Verschiebung schließlich der Naval Strike-DLC für alle Spieler, die keine Nutzer das spieleigenen Premium-Services sind.

Quelle: Jackfrags

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link