Battlefield 4: „Dragon’s Teeth“-DLC bringt jede Menge Probleme mit sich

Richard Nold 1

Der Verkaufsstart von Battlefield 4 verlief alles andere als reibungslos. Verantwortlich dafür waren etliche Probleme, die sich negativ auf das Spielerlebnis im Multiplayer auswirkten. Die neue Spielerweiterung „Dragon’s Teeth“ lässt diese Erinnerungen wieder hochkommen.

Battlefield 4: „Dragon’s Teeth“-DLC bringt jede Menge Probleme mit sich

DICE hat kürzlich mit dem „Dragon’s Teeth“-DLC neuen Inhalt für den Mehrspieler-Modus von „Battlefield 4“ veröffentlichet. Ein Blick in die offiziellen Battlefield-Foren macht jedoch deutlich, dass die Fans alles andere als zufrieden mit dem neuen DLC sein können.

So wird berichtet, dass es insbesondere bei den Konsolen-Versionen zu extremen Framerate-Einbrüchen kommen soll, die das Spielen beinahe unmöglich machen. Darüber hinaus klagen Spieler auch über häufige Lags und Abstürze. Offensichtlich haben die Entwickler auch wieder mit Problemen mit dem Netcode zu kämpfen, denn manche Spieler werden hin und wieder durch die gesamte Map geschleudert.

Man könnte meinen, DICE hätte aus den Problemen von „Battlefield 4“, doch anscheinend wiederholt sich dieses Szenario ein weiteres Mal. Immerhin haben die Macher mittlerweile bekannt gegeben, dass man sich den Problemen bewusst sei und man derzeit an einer Lösung arbeite.

Battlefield 4: Dragon's Teeth - Trailer.

Quelle: Battlefield

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link