Battlefield 4: Rückerstattung für Premium-Dienst auf Xbox One

Annika Schumann 10

Dass der Start von Battlefield 4 alles andere als erfolgreich gelaufen ist, ist bereits bekannt. Viele Spieler kämpfen immer noch mit starken Problemen. Das führte unter anderem dazu, dass etliche Xbox One-Spieler eine Rückerstattung ihres Geldes für den Premium-Dienst forderten. Microsoft reagierte darauf.

Battlefield 4: Rückerstattung für Premium-Dienst auf Xbox One

Besonders die DLCs Second Assault und China Rising, die zunächst Premium-/Xbox One-exklusiv sind, haben für etliche Probleme gesorgt. So konnten einige diese nicht herunterladen, keinen Matches beitreten oder wurden ständig von den Servern geworfen.

EA, DICE und Microsoft wollten dafür sorgen, dass diese Bugs bald beseitigt sein würden, allerdings wurde bisher keine eindeutige Lösung gefunden.

Einige Spieler haben daraufhin reagiert und vom Microsoft-Support eine Rückerstattung verlangt – was sogar funktioniert hat. Der Zugriff auf die Premium-Dienste wurde diesen Personen allerdings natürlich wieder genommen.

Ob dieses auch bei den PlayStation-Spielern funktioniert, ist noch nicht bekannt. Bisher ist es nicht abzusehen, wann alle Probleme von Battlefield 4 beseitigt sein werden.

Quelle: Eurogamer

Lest alle Informationen zum Battlefield 4-Premium-Dienst hier:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link