Electronic Arts bestätigte nun das Releasedatum für die nächsten beiden Battlefield 4-Erweiterungen Second Assault und Naval Strike. Das ist an sich ja keine große Neuigkeit, zumindest nicht, wenn man Besitzer der Xbox One ist. Diese konnten Second Assault ja bereits zeitexklusiv anspielen. Nun kommt der erste der beiden DLCs auch für PC, Xbox 360, PS3 und PS4.

 

Battlefield 4

Facts 
Battlefield 4

Second Assault: Alte Kamellen neu serviert

Wem Operation Metro, Kaspische Grenze, Golf von Oman und Operation Firestorm bereits ein Begriff sind, der hat sie vermutlich schon gespielt (sind ja auch bereits aus Battlefield 3 bekannt). Alle anderen Spieler mussten sich noch gedulden und aud den Release des DLCs warten. Ab dem 18. Februar kommen aber auch PC-, Xbox 360- und PlayStation-Spieler in den Genuss der neuen Maps, Waffen, Aufträgen und weiteren Extras. Zumindest, wenn sie Premium-Mitglieder sind. Sonst heißt es nochmal bis zum 4. März ausharren.

BF-Veteranen freuen sich dann auch über die Rückkehr des wendigen Strandbuggys und des Capture the Flag-Modus‘.

Battlefield 4: Second Assault - Trailer

Naval Strike kommt Ende März

Die dritte Battlefield 4-Erweiterung Naval Strike erscheint schließlich Ende März für Premium-Mitglieder. Alle anderen Schießwütigen müssen bis April warten.

Hier könnt ihr euch auf epische Seeschlachten auf den vier Maps Vergessene Inseln, Wellenbrecher, Operation Mörser und Nansha-Angriff freuen, sowie neue Waffen, Gadgets und Amphibienfahrzeuge.

Battlefield 4: Naval Strike

Wer übrigens Probleme mit seinem Multi-GPU-PC und Battlefield 4 hat, darf sich über den aktuellen Patch freuen, der einiges an der Stabilität und bekannten Fehlern fixt.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.