Battlefield 4: Singleplayer immer noch wichtig

Annika Schumann

Creative Director Lars Gustavsson von DICE ließ in einem Interview verlauten, dass das Studio weiterhin Wert auf den Singleplayer-Modus in der Battlefield-Reihe lege. Dieser werde auch in Battlefield 4 wieder eine wichtige Rolle spielen.

Zwar ist der Multiplayer-Part unheimlich stark und ein großer Kaufgrund für die meisten Spieler, aber DICE möchte weiterhin an der Einzelspieler-Kampagne festhalten. Gustavsson glaubt, dass die Macher mit dem Singleplayer und den Arbeiten daran ständig dazulernen und ferner sogar eine großartige Geschichte zu erzählen haben. Demnach seien die Kriitikpunkte am Vorgänger berücksichtigt worden und beim neuen Teil angeblich verbessert worden.
Ihr werdet keine linearen Levels vorfinden und der Singleplayer soll sich ähnlich spielen wie der Multiplayer, damit kein großer Bruch zwischen den beiden Modi zustande kommt.

Battlefield 4 erscheint am 31. Oktober 2013 für , Xbox 360 und Playstation 3. Die Next-Gen-Versionen werden zum Launch der jeweiligen Konsolen veröffentlicht.

Quelle: CVG

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung