Battlefield 4 uncut: EA bestätigt USK-Urteil

Martin Maciej 1

Immer wieder bangen deutsche Gamer, dass die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (kurz: USK) es zu gut mit den hiesigen Bürgern meint und bei  Spieleveröffentlichungen hierzulande die Maßstäbe zu hoch ansetzt, so dass diverse Spielelemente bei deutschen Verkaufsversionen fehlen. Die USK-Prüfung für Battlefield 4 ist nun abgeschlossen. Was ist dabei herausgekommen?

Battlefield 4 uncut: EA bestätigt USK-Urteil

Wie Electronic Arts bekannt gibt, wird Battlefield 4 wie zu erwarten eine Altersfreigabe ab 18 Jahren erhalten. Schnitte, grünes Blut oder fehlende Spielelemente müsst ihr hierzulande nicht erwarten, dafür wird es eine komplett lokalisierte Version geben. Wie aus den Vorgängern der Battlefield-Serie bekannt, wird es zwar einen Singleplayer-Part geben, der Fokus liegt jedoch eindeutig auf dem Mehrspieler-Part.

This Is Battlefield 4 Multiplayer.

Battlefield 4 erscheint Ende Oktober ungeschnitten

wird ungeschnitten am 31. Oktober für den PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Die Open Beta beginnt bereits in wenigen Tagen am 1. Oktober.

Eine Auskopplung für die Next-Gen-Konsolen ist ebenfalls in Arbeit und wird zusammen mit den neuen Konsolen Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Bereits erspielte Statistiken sollt ihr problemlos von der aktuellen auf die neue Konsolengeneration übertragen können. Auch wenn ihr euch einen Battlefield 4-Premiumaccount zulegt, könnt ihr mit diesem ohne Weiteres auf die Folgekonsole umziehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung