Battlefield 5: Battle Royale entsteht bei Criterion Games

Marvin Fuhrmann 1

Wie bereits bekannt war, entsteht der Battle Royale-Modus von Battlefield 5 nicht direkt bei DICE. Stattdessen widmet sich ein Studio dem Modus, das vermutlich nicht viele als erste Wahl gesehen hätten. Denn diesen übernehmen Criterion Games, die vor allem durch die Burnout-Reihe bekannt sind. 

Battlefield 5: Firestorm wird der Battle Royale-Modus des kommenden Shooters heißen. In ihm flüchtest du auf einiger gigantischen Karte vor einem großen Ring aus Feuer und erledigst dabei die anderen Spieler. Bis am Ende nur noch einer als Sieger aus dem Kampf hervorgehen wird. Noch muss sich zeigen, wie sich Firestorm im Vergleich zu anderen Battle Royale-Games abhebt. Aber zumindest wissen wir nun, wer sich für den neuen Modus von Battlefield 5 verantwortlich zeichnet.

5 Gründe, warum du dich auf Battlefield 5 freuen kannst.

EA hat nämlich bekannt gegeben, dass das Studio Criterion Games an Battlefield 5: Firestorm arbeitet, während DICE selbst nur für den Hauptteil des Spiels zuständig ist. Criterion, die vor allem durch Burnout bekannt sind, wären vermutlich nicht das erste Studio gewesen, auf das die Spieler für Firestorm getippt hätten. Aber Criterion hat immerhin ein wenig Erfahrungen mit Shootern in der Vergangenheit gesammelt.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
E3 2018: In diesen 10 Shootern kannst du dich richtig austoben.

So steht in ihrem Portfolio neben Star Wars Battlefront 2 auch ein Battlefield-Titel. Sie haben bereits an Battlefield: Hardline mitgewirkt und wissen also, was die Shooter-Reihe von ihnen abverlangt. Noch bleiben Gameplay-Szenen von Battlefield 5: Firestorm offen. Erst dann werden wir alle sehen, was sich hinter dem neuen Modus verbirgt und wie viel Potenzial er wirklich mit sich bringt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung