Battlefield 5 erscheint ohne groß angekündigte Grand Operations

Marvin Fuhrmann

DICE hat in den vergangenen Wochen immer wieder die Grand Operations in Battlefield 5 beworben, die wohl das Herz des Multiplayers ausmachen sollen. Doch genau dieser Modus bleibt direkt zum Launch aus. Grand Operations werden erst nach dem Erscheinen von Battlefield 5 spielbar sein.

Für Battlefield 5 und seine Grand Operations hat DICE einen neuen Blog-Beitrag verfasst. Dieser geht auf die Vorzüge des neuen Mods ein und spricht davon welche Fortschritte sie im Gegensatz zu den Operationen in Battlefield 1 gemacht haben. Aufmerksame User (via ResetEra) haben aber einen Satz im Blog gefunden, der den meisten Fans sauer aufstoßen wird. Denn dieser besagt, dass die Grand Operations von Battlefield 5 nicht zum Launch verfügbar sein werden.

Was sich in Battlefield 5 ändert:

Battlefield 5: Das ändert sich im neuen Teil am Gameplay.

Die erste Grand Operation von Battlefield 5 würde „kurz nach dem Launch“ erscheinen. In den Monaten darauf hätten die Spieler dann die Chance, „viele weitere bekannte und unbekannte Schlachtfelder des Zweiten Weltkriegs zu erleben“ und den Kampf fortzusetzen. Einen Zeitrahmen nennt DICE hier nicht. Den Spielern bleibt nichts anderes übrig, als geduldig nach dem Launch auf die erste Grand Operation zu warten.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
13 Features, die beweisen, wie realistisch Battlefield wirklich ist.

Diese sollen sich im Vergleich zu Battlefield 1 stark weiterentwickelt haben. So entspricht jede Runde einem Tag der gesamten Schlacht. Spielen dein Team und du am ersten Tag gut, bekommt ihr am zweiten Tag (der andere Aufgaben mit sich bringt) mehr Ausrüstung, Munition und Respawns. Steht es jedoch am ersten Tag schlecht, wird sich dies auch auf die restliche Schlacht auswirken. So soll jede Grand Operation von Battlefield 5 einzigartig sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link