Battlefield 5: Startdatum der offenen Beta angekündigt

Lisa Fleischer

Schon vor einiger Zeit wurde angekündigt, dass zu Battlefield 5 eine offene Beta stattfinden wird. Jetzt ist bekannt, wann genau sie starten wird.

Wir haben Battlefield 5 auf der E3 2018 angespielt und verraten dir im Video, was du von dem Shooter erwarten kannst.

Battlefield 5: Das ändert sich im neuen Teil am Gameplay.

Während der GeForce Gaming Celebration von Nvidia wurden nicht nur vier neue, leistungsstarke Grafikkarten vorgestellt. Am Schluss der Key Note von Jen-Hsun Huang zeigte das Unternehmen zahlreiche Spiele, um zu demonstrieren, wie viel besser sie mit der neuen Grafikkarten-Generation von Nvidia aussehen. Darunter auch Battlefield 5 – zu dem Huang noch eine besondere Ankündigung parat hatte.

Er erklärte, dass die offene Beta zum Shooter von Electronic Arts am 6. September 2018 startet – Vorbesteller sowie Mitglieder bei Orign Access Premier oder Basic sowie EA Access erhalten dank Early Access sogar schon ab dem 4. September Zugang zum Spiel. Wie lange die offene Beta dauern wird, ist bislang nicht bekannt. Inhaltlich beschränkt sich die offene Beta auf den Modus Eroberung auf den Karten Rotterdam und Arktischer Fjord, auf letzter kannst du zusätzlich den Modus Große Operationen testen. Alle Inhalte, die Teil der Beta sind, können von gamescom-Besuchern auch schon vor Ort auf der Messe ausprobiert werden.

Auch zum Geheimtipp Atomic Heart gab es auf der GeForce Gaming Celebration neue Informationen. Demnach ist auch der Endzeit-Shooter, der wegen seines verstörenden ersten Trailers bekannt wurde, auf ein Erlebnis mit der neuen Grafikkarten-Generation optimiert – neben zahlreichen anderen.

Du bist ein richtiger Battlefield-Profi? Dann beweise dein Wissen in unserem Quiz.

Battlefield 5 erscheint am 19. Oktober 2018 für den PC, die PlayStation 4 und Xbox One. Wirst du dir den neuen Shooter von Electronic Arts holen? Auf welches Spiel, das für die neue RTX-Serie optimiert ist, freust du dich ebenfalls? Schreibe uns deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link