Battlefield 5: Termin für Mikrotransaktionen könnte feststehen

Marvin Fuhrmann

Battlefield 5 wird Mikrotransaktionen bekommen. Zum Launch waren diese zwar noch nicht verfügbar, doch wie so viele Modi und Features werden auch die Mini-DLCs nachgereicht. Jetzt könnte der Termin für den Einzug der Mikrotransaktionen feststehen.

Mikrotransaktion ist ein Wort, bei dem die meisten Gamer zusammenzucken. Denn damit gehen sofort Gedanken an Pay2Win-Spiele einher, die die gesamte Spielerschaft zu gebrannten Kindern gemacht haben. Auch Battlefield 5 wird sich künftig auf Mikrotransaktionen stützen, verspricht aber, dass es sich dabei nur um kosmetische Items für die Soldaten handeln wird.

Jetzt könnte ein Reddit-User den Termin für den Start der Mikrotransaktionen in Battlefield 5 entdeckt haben. Dieser geht aus einer Shop-Seite von Amazon hervor, die die digitale Battlefield-Währung anpreist. Demnach würde sich der Gegenstand am 18. Januar 2019 freischalten und damit veröffentlicht werden. Fällt damit dann auch der Startschuss für die kosmetischen Ingame-Items?

Wir snipen eine Runde in Battlefield 5. 

Battlefield 5: Wir versuchen uns als Scharfschütze im Modus Vorherrschaft.

Die Chancen, dass DICE und EA noch einmal DLC-Items in ein Spiel einfügen, die sich auch wirklich auf das Spiel auswirken, sind sehr gering. Dafür haben sie bei Star Wars: Battlefront 2 zu viel Gegenwind geerntet. Was hältst du von den Plänen für Battlefield 5? Wirst du bei den Outfits für Soldaten und den Skins für Waffen zugreifen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link