Bayonetta: Erscheint via Steam für PC

Stephan Otto

Nachdem SEGA zum 1. April 2017 eine 8-Bit-Version des Actionspiels Bayonetta via Steam und einen mysteriösen Countdown veröffentlichte, waren die Hoffnungen groß, dass es einen neuen Ableger rund um die gleichnamige Hexe geben wird. Jetzt ist klar, es wird neues Material geben, allerdings nicht in Form eines Bayonetta 3, sondern eines Ablegers des ersten Teils für PC.

Bayonetta - Official Launch-Trailer.

Der Aprilscherz, der ja im Grunde gar keiner war, hatte viele Bayonetta-Fans überrascht. Denn erstmals kam die Knarrenhexe aus dem SEGA-Titel auf den PC, zwar nur in 8-Bit-Retro-Grafik, aber immerhin charmant und elegant – wie eh und je. Wer sich durch den Sidescroller ballerte, der kam am Ende über ein Achievement auf eine SEGA-Website, die einen Countdown zeigte. Im Hintergrund war ganz dezent einer der berühmten Pistolen-Schuhe der Heldin zu sehen.

Darum ist Bayonetta nicht sexistisch – andere Spiele aber schon

Nach Ende des Countdowns ist nun endlich klar: Der erste Teil von Bayonetta kommt über Steam auf den PC. Das Spiel wurde 2009 für PS3 und Xbox 360 in Japan veröffentlicht, 2010 dann auch in Europa und den USA. Außerdem folgte 2014 ein zweiter Teil, allerdings exklusiv für die Wii U. Der oben eingebundene Release-Trailer zum ersten Teil beinhaltet sogar schon einen Hinweis auf den abgelaufenen Countdown. Denn ganz am Ende des Clips gibt es eine Szene, in welcher der besagte Pistolen-Schuh mit herunterfallenden Patronenhülsen zu sehen ist. Genau das Motiv also, welches auch der Hintergrund des Countdowns zeigt.

Bayonetta
Entwickler: PlatinumGames
Preis: 19,99 €
Bilderstrecke starten
15 Bilder
Die skurrilsten Outfits in Videospielen.

Worum geht’s in Bayonetta?

Im Spiel schlüpfst Du in die Rolle der Hexe Bayonetta, die nach einem 500-jährigen Schlaf ohne Erinnerung an ihre Vergangenheit wiedererwacht. Deine Aufgabe ist es nun, nicht nur Dein eigenes Mysterium zu lösen, sondern auch herauszufinden, was es mit dem „Rechten Auge“ und dem „Linken Auge“ auf sich hat, welche Dir scheinbar helfen sollen, Dich zu erinnern. Auf Deinem Weg triffst Du auf allerhand fiese Gegner, die Du dank Deiner vier Pistolen, einer Menge Grazie, abgefahren Moves und ein wenig Hexenkunst (achte auf ihre Haare!) zur Strecke bringst.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung