Biomutant soll Breath of the Wild ähneln

Marvin Fuhrmann 1

Biomutant war die große Überraschung der diesjährigen E3. Allerdings ist über das neue Spiel von THQ Nordic noch nicht viel bekannt. Ein Entwickler plauderte in einem Interview nun etwas mehr aus dem Nähkästchen und verglich Biomutant mit einem der besten Spiele dieses Jahres.

So überraschend ist Biomutant:

BioMutant - gamescom 2017.

Die Entwickler von Biomutant haben sich viel vorgenommen, wenn es nach den Aussagen eines Machers in einem Interview (via The Wolf Hall) geht. Denn die Schöpfer des Open-World-Action-RPGs nehmen sich die ganz Großen zum Vorbild. So vergleicht Stefan Ljunqvist, Head of Studio bei Experiment 101, ihr neues Werk Biomutant mit dem möglichen Hit des Jahres The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Die Fußstapfen, die sie mit Biomutant beschreiten wollen sind also mehr als groß.

So soll Biomutant deutlich offener sein als andere Open-World-Spiele. So, wie es Breath of the Wild bereits vorgemacht hat. Ljundqvist zieht hier den Vergleich zu Horizon Zero Dawn, das seiner Meinung nach zwar ebenfalls in die Kategorie Open-World fällt, aber durch die Story deutlich linearer ablief. Biomutant soll die Welt in den Vordergrund stellen.

So viel Spielzeit bietet Biomutant

In Biomutant geht es dann um einen Baum, der in der Mitte der Spielwelt steht. Er wurde verdorben und muss geheilt werden. Jeweils ein Boss wartet an den größten, fünf Wurzeln auf den Spieler. Jedoch gibt es auch andere Lösungsansätze zur Heilung, die völlig ohne Gewalt auskommen. Bei der ersten Option steht dir dann ein Arsenal an Schuss- und Nahkampfwaffen zur Verfügung. Wann genau Biomutant erscheint, ist nicht bekannt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung