Bioshock Infinite: Ken Levine verteidigt Spielzeit von Burial at Sea

Annika Schumann

Heute erscheint der DLC Burial at Sea erscheint im November“ href=“https://www.giga.de/spiele/bioshock-infinite/news/bioshock-infinite-burial-at-sea-erscheint-im-november/“ target=“_blank“>Burial at Sea für Bioshock Infinite für PC und Xbox 360. Ab morgen können auch die Playstation 3-Besitzer diesen herunterladen. Schöpfer Ken Levine verteidigte nun die kurze Spielzeit der ersten Episode.

Bioshock Infinite: Ken Levine verteidigt Spielzeit von Burial at Sea

Der Story-DLC wird in zwei Teilen erscheinen. Der erste ist ab dem 12./13. November erhältlich und wird voraussichtlich 14,99 Euro kosten. Da allerdings schon einige Personen diesen testen und ihre Meinung dazu abgeben durften, steht fest, dass die Handlung knapp ein bis zwei Stunden betragen wird. Für einige Personen sei das für diesen Preis zu wenig.

Levine äußerte sich nun zu dieser Kritik und erklärte, dass die Spielzeit stark von der Spielweise des Spielers abhänge. Wenn man „durchrennen“ würde, sei Burial at Sea wirklich kein langes Erlebnis. Wenn der Spieler sich allerdings sehr in die Geschehnisse vertiefen würde, könnten sogar drei Stunden zusätzlicher Spielspaß mit dem Burial at Sea“ href=“https://www.giga.de/spiele/bioshock-infinite/news/bioshock-infinite-neuer-trailer-zu-burial-at-sea/“ target=“_blank“>DLC möglich sein.

Er geht auch darauf ein, dass bei der Entwicklung vor allem auf die Qualität gesetzt wurde und nicht auf Quantität. Der DLC sei für all diejenigen richtig, die „eine völlig neue Erfahrung“ erleben wollen und nicht für die Spieler, die etliche Stunden an Gameplay erwarten.

In Burial at Sea werdet ihr mit Booker und Elizabeth die Unterwasserstadt Rapture erkunden, kurz vor dem Zusammenbruch der Gesellschaft.

Quelle: Eurogamer

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung