Burnout Crash!

Jonas Wekenborg

Burnout Crash!

- Dieser Artikel behandelt nicht das weithin verbreitete Burnout-Syndrom. Vielmehr behandelt es gerade das Spiel, das zwischendurch Stress und schlechte Laune abbauen kann. Es steigert auch nicht die Aggressivität, vielmehr hilft es, im Straßenverkehr die Contenance zu bewahren. Die Rede ist von „Burnout Crash!“.

Burnout Crash! Mal wieder so richtig krachen lassen

Mal so richtig abfetzen, seinem Unmut über ständig verstopfte Straßen Luft machen, wer hupt explodiert und wer bremst – na man kann es sich fast vorstellen – Richtig, verliert. All diese Binsenweisheiten solltet ihr im Hinterkopf haben, wenn ihr das Arcade-Renn-und-Zerstörspiel „Burnout Crash!“ auf eure Konsole holt.

Denn hier geht es nicht gerade zimperlich zur Sache. Waren die Vorgänger noch auf staubigen Landstraßen oder überfüllten Großstadtstraßen angesiedelt, ist Criterion Games diesmal ein wenig mehr in Richtung Glaubwürdigkeit gezogen.

Moment, Glaubwürdigkeit und Criterion Games in einem Satz und das auch noch zu „Burnout Crash!“? Naja, wir wollen es mal nicht übertreiben. Nach wie vor, werdet ihr euch euer Fahrzeug aussuchen und mit einigen Extras versehen. Anschließend werdet ihr auf die Menschheit losgelassen, um so viel Blechschaden anzurichten, wie es nur möglich ist. Da kann man nicht zimperlich vorgehen, denn nur wer am Ende die höchste Highscore besitzt, kann richtig feiern.

Burnout Crash! Nichts für Fahrradfahrer

Die drei Einzelspieler Modi sind beispielsweise alle über Kinect steuerbar. Road Trip ist ein Überlebensmodus, bei dem ihr so viele Punkte wie möglich sammeln müsst, ehe ihr GAME OVER geht. In Rush Hour steht euch für maximale Zerstörung nur ein gewisses Zeitlimit zur Verfügung, in dem ihr dann eine bestimmte Menge an Punkten sammeln müsst. Pile-Up hingegen ist ein Puzzle-Modus.

Der Party-Modus, also der Mehrspieleraspekt dieses Arcade-Flitzers, bringt richtig Laune. Dort stehen verschiedene Herausforderungen zur Auswahl, doch im Endeffekt haben alle nur mit dem Einen zu tun: Crashen.

„Burnout Crash!“ ist der langersehnte Nachfolger der Burnout-Reihe, die bereits auf mehreren Konsolen für enormen Spaß gesorgt hat. Das Spiel ist einfach lustig, süchtigmachend und besitzt einen gigantischen Wiederspielwert.

http://marketplace.xbox.com/de-DE/Product/Burnout-Crash/66acd000-77fe-1000-9115-d80258410b5d

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Weitere Themen

Alle Artikel zu Burnout Crash!

  • Danger Zone: So sieht der geistige Nachfolger von Burnout aus

    Danger Zone: So sieht der geistige Nachfolger von Burnout aus

    Wer kann sich noch an die gute, alte Zeit erinnern, in der Burnout das Racer-Genre beherrscht hat? Dann gibt es für dich jetzt endlich eine gute Nachricht. Denn die ehemaligen Burnout-Macher haben sich zusammengerauft und einen geistigen Nachfolger namens Danger Zone geplant. Und dieser bringt auch noch das beste Feature zurück.
    Marvin Fuhrmann 1
  • Wer bremst, verliert: Die besten Rennspiele für PC, Xbox 360 und PS3

    Wer bremst, verliert: Die besten Rennspiele für PC, Xbox 360 und PS3

    In euren Adern fließt eine Mischung aus Nitro und Benzin, anstatt Schuhen tragt ihr Bleifüße und ihr überholt auch zu Fuss immer links, denn euer Leben IST die Überholspur. Trifft von diesen Aussagen mindestens eine zu, seid ihr genau richtig bei den besten Rennspielen für PC, Xbox 360 und PS3. Hier findet ihr die besten Raser aus dem Genre des motorisierten Wettkampfes. Wählt euer Fahrzeug und gebt Gas.
    Jonas Wekenborg 21
* Werbung