Der Ego-Shooter Call of Duty: Advanced Warfare ist auf dem Prüftisch der USK gelandet. Wie der Publisher heute mitteilte, soll das Spiel ungeschnitten in Deutschland erscheinen.

 

Call of Duty: Advanced Warfare

Facts 
Call of Duty: Advanced Warfare

Bevor ein Videospiel in den deutschen Handel kommt, müssen die Entwickler das Spiel zur Altersprüfung bei der USK einreichen. Diesen Schritt hat nun auch der kommende Ego-Shooter „Call of Duty: Advanced Warfare“ hinter sich.

Wie Activision in einer heutigen Pressemitteilung bekannt gab, soll der neuste Ableger der erfolgreichen Shooter-Reihe die Altersfreigabe ab 18 Jahren erhalten haben. Weiter heißt es, dass die deutsche Version komplett ohne jegliche Kürzungen in den Handel kommen wird.

Call of Duty - Advanced Warfare - Power Changes Everything-Trailer

Quelle: Activision

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Richard Nold
Richard Nold, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?