Call of Duty: Third-Person-Shooter mit Vietnam-Setting noch nicht begraben?

Annika Schumann 2

Bevor Sledgehammer Games an Call of Duty: Advanced Warfare gearbeitet haben, werkelten die Entwickler an einem Third-Person-Shooter mit Vietnam-Setting. Dieses wurde dann jedoch eingestellt, aber nun ist bekannt, dass es dennoch mit dem Projekt weitergehen könnte.

Call of Duty: Third-Person-Shooter mit Vietnam-Setting noch nicht begraben?

Vor Call of Duty: Advanced Warfare war ein Third-Person-Shooter auf Basis der Shooter-Reihe bei Sledgehammer Games in Arbeit. Das erklärte Glen Schofield vor einer Weile. Dieses Spiel sollte während des Vietnamkriegs spielen und vor allem Kämpfe auf Laos und Kambodscha beinhalten.

Sechs bis acht Monate habe das Studio sogar bereits in dieses Projekt investiert und schon einige „coole Mechaniken“ eingebaut. Doch einige Aspekte, wie die Unpopularität des Vietnamkriegs in der Öffentlichkeit, haben die Entwickler nicht bedacht. Daher ist es unwahrscheinlich, dass das Projekt mit diesem Setting veröffentlicht wird, aber Sledgehammer Games würden dennoch auf die bereits geleistete Arbeit zurückgreifen, wenn das Studio doch noch ein Call of Duty im Third-Person-Stil erschaffen soll. Dies liegt schlussendlich beim Publisher Activision.

Call of Duty: Advanced Warfare Reveal-Trailer - GIGA.

Quelle: Gameinformer

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung