Call Of Duty: Advanced Warfare – Waffen im HighTech-Modus

Martin Maciej

Zwar ist Call Of Duty: Advanced Warfare nicht der erste CoD-Teil, der das Setting in die Zukunft versetzt, im Waffenarsenal werden allerdings einige hochtechnische Wummen zu finden sein, die es bislang noch in keinem Ableger der Shooter-Serie gab.

Call Of Duty: Advanced Warfare – Waffen im HighTech-Modus

Wie aus der CoD-Serie bekannt, steht die Welt auch im neusten Teil wieder am Abgrund. Dieses mal setzt sich die Terror-Organisation KVA im Jahre 2054 daran, die Welt in Angst und Schrecken zu versetzen.

Die High-Tech-Waffen in Call Of Duty: Advanced Warfare

Ihr übernehmt die Rolle von Marine Private Mitchell. Dabei werdet ihr nicht mit einer normalen Soldatenausrüstung mit Trinkflasche, Dreiecktuch und Koppel in die Schlacht geschickt. In CoD: Advanced Warfare steckt euer Protagonist vielmehr in einem Exoskelett. Im Verlauf des Spiels lässt sich das Exoskelett mit zahlreichen Upgrades aufpolieren. So hat das Exoskelett und anderem magnetische Handschuhe in Petto, die euch beim Hinaufklettern von Wänden helfen. Auch das Vollführen von Supersprüngen und sogar das Schweben in der Luft soll durch den futuristischen Anzug ermöglicht werden. Zusätzlich bietet dieser die Möglichkeit zur Tarnung und wehrt mittels Schutzschild aufdringliche Angreifer von euch ab.

Call of Duty: Advanced Warfare Reveal-Trailer - GIGA.

Call Of Duty: Advanced Warfare – Waffen

Nicht nur der Kämpfer selbst, sondern auch die Advanced Warfare-Waffen versprechen ein Science-Fiction-Spektakel im neuen CoD-Teil. So gibt es unter den Wummen eine 3D Printer-Rifle, die den aktuellen 3D-Drucker-Trend aufgreift. Auf das Schlachtfeld übertragen kann das Gewehr seine eigene Munition drucken. Alles, was dafür erforderlich ist, ist eine spezielle Flüssigkeit. Einmal ausgeführt, steht euch die neue Munition der 3D-Drucker-Waffe in Advanced Warfare schnell zur Verfügung. So müssen in der Schlacht keine Magazine mehr herumgeschleppt werden, sondern lediglich ein Behälter des erforderlichen Rohmaterials. Neben dem 3D-Gewehr kommt eine Plasma-gesteuerte Waffe zum Einsatz. Mit blauen Feuerstößen lassen sich so feindliche Fahrzeuge in Schutt und Asche zerlegen. Hier sollte allerdings Geduld beim Aufladen der Kanone mitgebracht werden.

Mit der EMP Waffe holt ihr hingegen problemlos Helis aus der Luft, ohne eure Umwelt mit Patronenhülsen verschmutzen zu müssen.

CoD: Advanced Warfare wird von Sledgehammer Games entwickelt und erscheint sowohl für PC, Xbox One und PlayStation 4 als auch für Xbox 360 und PlayStation 3. Eine umfangreiche Übersicht über die Call Of Duty: Advanced Warfare Waffen gibt es bei Game Informer.

Zum Thema:

Bist du ein Call-of-Duty-Experte?

Bist du ein Call-of-Duty-Experte?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Cyberpunk 2077 bringt einen Hardcore-Modus mit sich

    Cyberpunk 2077 bringt einen Hardcore-Modus mit sich

    In Cyberpunk 2077 kannst du dich der ultimativen Herausforderung stellen. Wie die Entwickler verraten haben, wird der Shooter auch mit einem Hardcore-Schwierigkeitsgrad daherkommen, der dir sämtliche Features raubt, die dir in irgendeiner Art und Weise im Spiel helfen.
    Marvin Fuhrmann 1
  • Der erste Trailer zur Witcher-Serie auf Netflix ist da

    Der erste Trailer zur Witcher-Serie auf Netflix ist da

    Lang haben wir gewartet, jetzt ist es endlich soweit: Nach einigen Bildern zur neuen Netflix-Serie zu The Witcher gibt es nun einen ersten Trailer. Dieser zeigt neben Geralt auch die brutale Welt und zahlreiche Handlungsstränge der Geschichte.
    Marvin Fuhrmann
  • Spiele, die dich fürs Bösesein belohnen

    Spiele, die dich fürs Bösesein belohnen

    Warum werden Protagonisten in Spielen eigentlich immer dazu aufgefordert gut zu handeln? Es wäre doch wesentlich interessanter die Wahl zu haben, ob du dich moralisch einwandfrei oder eher fragwürdig verhältst. Wir von GIGA GAMES haben eine Liste mit Spielen zusammengestellt, die dich selber darüber entscheiden lassen und dich für böse Handlungen belohnen.
    Steffen Marks
* Werbung